Illustration mit Symbolen der Wissenschaft: ein menschlicher Kopf mit Räderwerk sowie Laborgefäße, Mikroskop, Formel und Darstellung von Statistiken und Molekülen.

Wissenschaft und Forschung Neue Entwicklungen erkennen und analysieren für ein gesundes Berufsleben

Die Arbeitssicherheit wird vor immer neue Herausforderungen gestellt: andere Gesundheitsrisiken, zusätzliche Aufgabenfelder und auch der Wandel in der Arbeitswelt erfordern die Entwicklung oder Überarbeitung von Präventionsmaßnahmen. Die Grundlagenforschung ist notwendig, um hier geeignete Maßnahmen zu entwickeln.

Kontakt

Arbeitsmedizin, Gesundheits- wissenschaften und Forschung

Hierzu trägt die Ermittlung von speziellen Gefährdungen an unterschiedlichen Arbeitsplätzen bei. Sie zielt zum Beispiel auf gesundheitsgefährdende Stoffe, sachgerechten Umgang und Gesundheitsrisiken. Andere Ermittlungen haben übertragbare Infektionskrankheiten oder Stich- und Schnittverletzungen und deren Ursachen im Fokus. Aber auch die Erforschung des Einflusses von Führung auf die Gesundheit der Beschäftigten tritt verstärkt in den Vordergrund. Auf dieser Basis kann die Prävention und Rehabilitation von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten verbessert und weiterentwickelt werden. Dabei immer im Blickpunkt: Die Verzahnung zur Rehabilitation, zum Beispiel bei der Erstellung von Kriterien, die die Qualität der Berufskrankheiten-Begutachtung sichern.

Zu unterschiedlichen Schwerpunkten forscht bei der BGW ein Expertenteam mit verschiedenen fachlichen Ausrichtungen. In Kooperation mit berufsgenossenschaftlichen und freien Forschungseinrichtungen werden Studien durchgeführt. Die Erkenntnisse fließen in Unterstützungsangebote der BGW ein.

Es steht Ihnen ein Themenkatalog für die Gestaltung eines Forschungsantrages zur Mitfinanzierung eines Forschungsprojekts durch die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) zum Download zur Verfügung. 

Wissenschaft und Forschung: Unsere Veröffentlichungen