Abbildung eines Staphylococcus aureus Bakteriums (MRSA)

Infektionsschutz, Hygiene, Biostoffe Wie sich Infektionen vorbeugen lässt

Von Grippewellen bis zu Corona, von Hepatitis bis zu MRSA: Die Hygiene ist ein wichtiges Handlungsfeld für die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Besonders im Gesundheitswesen, wo Kontakte mit vielen Menschen genauso wie mit einer Vielzahl von Krankheitserregern an der Tagesordnung sind.

Zum professionellen und verantwortungsvollen Arbeiten gehört, sich selbst und die Menschen in seinem Arbeitsumfeld vor Infektionen zu schützen. Unternehmen müssen sich daher mit Themen wie den folgenden befassen:

  • Reinigung und Desinfektion von Räumlichkeiten und Arbeitsmitteln
  • Regelungen zur Händehygiene der Beschäftigten
  • Umgang mit infektiösem Material und biologischen Arbeitsstoffen (auch Lagerung, Abfallentsorgung oder Versand von Proben)
  • Schutz vor Nadelstichverletzungen
  • Nutzung von Einmalhandschuhen, Schutzkleidung, Atemschutz etc. - Bereitstellung der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA)
  • Herausforderungen durch multiresistente Erreger (MRSA oder MRGN) und andere spezielle Infektionsgefährdungen
  • Vorgehen nach Kontakt mit infektiösem Material
  • und zur Regelung all dieser Fragen: Erstellen von Betriebsanweisungen, Hygieneplänen, Reinigungs- und Desinfektionsplänen sowie regelmäßige Unterweisung der Beschäftigten