Hände tippen auf einer Laptoptastatur, daneben das Logo "Lohnnachweis digital"

Digitaler Lohnnachweis Meldeverfahren zur Unfallversicherung

Zum Jahreswechsel steht in Unternehmen regelmäßig eine Bestandsaufnahme an. Dabei sind auch die Meldepflichten rund um die gesetzliche Unfallversicherung zu berücksichtigen. Stichtag ist jeweils der 16. Februar.

Mit dem digitalen Lohnnachweis übermitteln Unternehmen Informationen, die die BGW zur Beitragsberechnung benötigt. Vorgelagert ist ein Stammdatenabruf.

Unabhängig davon ist die UV-Jahresmeldung an die Einzugsstellen für den Gesamtsozialversicherungsbeitrag nötig. Die übermittelten Betriebsdaten dienen als Grundlage für Betriebsprüfungen der Deutschen Rentenversicherung.

Kontakt: Beiträge und Versicherungen

Sie erreichen uns telefonisch:

Montag bis Donnerstag: 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Freitag: 9 - 12 Uhr und 13 - 14.30 Uhr

Hinweis: Der frühere Entgeltnachweis wurde durch den digitalen Lohnnachweis als Grundlage der Beitragsberechnung abgelöst. Die Umstellung erfolgte nach einer zweijährigen Übergangsphase zum 1. Januar 2019 (Meldung für Beitragsjahr 2018).