Professionelle Gefährdungsbeurteilung beim Umgang mit biologischen Arbeitsstoffen

Zielgruppe: Betriebsärzte und Betriebsärztinnen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, staatlich anerkannte Hygienefachkräfte und für die Gefährdungsbeurteilung nach Biostoffverordnung unternehmerisch verantwortliche Personen

Seminarkürzel: BIOV

Die Erstellung einer professionellen Gefährdungsbeurteilung beim Umgang mit biologischen Arbeitsstoffen unterliegt Regelungen, über die Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Hygienefachkräfte, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Betriebsärztinnen und -ärzte im Gesundheitsdienst auf dem Laufenden sein müssen. Entsprechende Regelungen finden sich unter anderem in der Biostoffverordnung (BioStoffV) und ihrer Konkretisierung, der Technischen Regel für biologische Arbeitsstoffe (TRBA 250), sowie in der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV).

Die Inhalte des Seminars

Dieses Seminar informiert über die Grundlagen der Biostoffverordnung und über mehrere Technische Regeln für biologische Arbeitsstoffe (unter anderen: TRBA 250 und TRBA 400). Einen Schwerpunkt bildet die professionelle Gefährdungsbeurteilung gemäß den Anforderungen der TRBA 200 in der betrieblichen Praxis. Hier geht es um die Frage: Wie erhalte ich die nötigen und relevanten Informationen und wie kann ich sie sachlich richtig beurteilen? Im praxisbezogenen Austausch mit anderen Arbeitsschutzakteuren und -akteurinnen  erarbeiten die Teilnehmenden Lösungsansätze und nehmen so eine wertvolle Grundlage für ihren Aufgabenbereich mit.

Wir unterstützen Sie dabei:

  • Hintergrundwissen nach BioStoffV und TRBA 250 aufzubauen
  • Wissen über Einstufungskriterien, Übertragungswege und Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen anwenden zu können
  • eine professionelle Gefährdungsbeurteilung zu Biostoffen durchführen zu können

Bei Stornierungen, die ab zehn Werktagen vor Seminarbeginn bei uns gemeldet werden, erheben wir unabhängig von der Seminardauer und dem Absagegrund eine Gebühr von 150 Euro. Die Gebühr entfällt, wenn Sie eine Ersatzperson (bitte unbedingt Name, Tätigkeit und Übernachtungswunsch angeben) schriftlich benennen, die über die notwendigen Teilnahmevoraussetzungen für das Seminar verfügt. Die Kosten von gebuchten, aber nicht in Anspruch genommenen Übernachtungen sowie einer nicht stornierten Vorabendanreise werden Ihnen ebenfalls in Rechnung gestellt.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine ausreichende Qualifikation in der Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung, wie sie das Arbeitsschutzgesetz verlangt. Staatlich anerkannte Hygiene fachkräfte müssen mit der Anmeldung ihre staatliche Anerkennung einreichen.

Seminarbeginn erster Tag: 14.00 Uhr
Seminarende letzter Tag: 13.00 Uhr

Terminwahl für den Block BIOV:

Termin

Ort

Seminarnummer