Eine Trainerin des BGW Rückenkollegs in Hamburg führt seitlich auf dem Boden liegend eine Übung mit der Black Roll vor.

BGW-Rückenkolleg im BG Klinikum Hamburg Therapie- und Schulungszentrum

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation entfällt seit 23.01.23 die 2G-Regel als Zugangsvoraussetzung für die Rückenkolleg-Kurse in Hamburg.

Seit vielen Jahren arbeitet der Fachbereich Rückenkolleg des BG Klinikums Hamburg mit der Abteilung Rehabilitation der BGW zusammen. Sie verfolgen gemeinsame Ziele: Das erste Ziel ist es, Versicherte mit berufsbedingten Rückenschmerzen zu behandeln. Ein weiteres Ziel besteht darin, diese Versicherten darauf zu schulen, wie sie sich an ihrem Arbeitsplatz so bewegen, dass ihr Rücken möglichst wenig belastet wird.

Profitieren Sie von dem erfahrenen Team

In den Basis- und Refresherkursen verbringen Sie viel Zeit mit den erfahrenen Sport- und Physiotherapeutinnen und -thera­peuten sowie Masseurinnen und Masseuren, die seit rund 30 Jahren die BGW-Rückenkolleg-Kurse im BG Klinikum Hamburg durchführen.

Oberarzt Dr. med. Aki Pietsch untersucht, schult und betreut Sie während Ihres Aufenthalts im BGW- Rückenkolleg Hamburg.

Mehrere, dunkelblau gekleidete Frauen stehen nebeneinander auf einer Wiese im Frühling.Mitglieder des medizinisch-therapeutischen Teams im BGW Rückenkolleg am BG Klinikum Hamburg (Carola Eischleb; Doerthen Prieg-Hoersch, Christine Nölicke, Ria Bleich, Alexandra Paulzen, Niela Rupprecht, Constanze Fricke: Susanne Ebell (?)

Mitglieder des medizinisch-therapeutischen Teams werden Sie auf Ihrem Weg der gesundheitlichen Besserung aufmerksam begleiten.

Dr. Aki Pietsch im weißen Arztkittel.

Oberarzt Dr. med. Aki Pietsch leitet das Rückenkolleg am Standort BGK Hamburg. Er ist Facharzt für Orthopädie und Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin mit den Zusatzbezeichnungen Sportmedizin, Manuelle Medizin und Chirotherapie.

Portät: Doerthen Prieg-Hoersch

Doerthen Prieg-Hoersch leitet das therapeutische Team.

Räume für Berufsspezifisches Üben und weitere Trainings- und Lerneinheiten

Das "Berufsspezifische Üben" (BSÜ) ist zentraler Bestandteil des Rückenkollegs. In einem hierfür ausgestatteten Raum trainieren die Teilnehmenden ergonomische Arbeitsweisen, indem sie technische und andere kleine Hilfsmittel einsetzen.

Die medizinisch-therapeutische Trainingsfläche bietet eine Vielzahl von Trainingsmöglichkeiten zur Stärkung von Muskeln, Ausdauer sowie der Koordination und Beweglichkeit. In Absprache mit dem Leitungsteam wird ein individueller Trainingsplan aufgestellt.

Sie erhalten zusätzliche physio- und physikalisch-therapeutische Anwendungen, um die Ursachen für ihre Beschwerden bestmöglich zu beseitigen.

Der Raum für das Berufsspezfische Üben am BG Klinikum Hamburg, Haus E. Auf dem Bett liegen verschiedene Hilfsmittel, die das Pflegepersonal bei Transporten von Pflegepersonen unterstützen.

Der Therapieraum für das Berufsspezifische Üben. Auf dem Bett liegen einige Hilfsmittel, die Pflegekräfte im Arbeitsalltag dabei unterstützen, Rückenschäden vorzubeugen.

Mehrere Stühle mit klappbaren Tischen stehen in Reihen in einem Raum.
Ein Seminarraum im BG Klinikum Hamburg

Im Rückenkolleg trainieren Sie nicht nur Ihren Körper. In den Seminarstunden sprechen wir mit Ihnen auch über weitere Aspekte am Arbeitsplatz, die oft belastend wirken, und wie Sie mit diesen umgehen können.

Eine Gruppe von Teilnehmenden des BGW Rückenkollegs nimmt an einer Nordic-Walking-Runde auf dem Gelände des BG Klinikums Hamburg unter Anleitung einer Trainerin teil.

Ein bisschen Bewegung an der frischen Luft verscheucht trübe Gedanken.

Trainingsfläche im BG Klinikum Hamburg mit einer Gruppe von Teilnehmenden im Cardio-Bereich

Der Cardio-Bereich auf der medizinisch-therapeutischen Trainingsfläche (MTT). Dieser Raum verfügt über viele Geräte, um Ihre Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit zu trainieren. Dabei werden Sie von unserem Therapeutischen Team begleitet.

BG Klinikum Hamburg, Eingang zum Rückenkolleg

BG Klinikum Hamburg, Haus E. Hier ist der Eingang zum Rückenkolleg.

Unterkunft und Verpflegung

Am Standort Hamburg befindet sich das BGW-Rückenkolleg im Haus E auf dem Gelände des BG Klinikums Hamburg im Stadtteil Lohbrügge. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, hält Bus Nr. 80 (ab Hauptbahnhof) nur wenige Meter vom Haupteingang des BG Klinikums. Ganz in der Nähe befindet sich das Naturschutzgebiet "Boberger Dünen".

Alle Teilnehmenden des BGW-Rückenkollegs übernachten direkt im BG Klinikum Hamburg in einem separaten Gebäudeteil und erhalten dort auch ihre Mahlzeiten.

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne! Für Fragen rund ums Rückenkolleg wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige BGW-Bezirksverwaltung.