Applaudierende Menschenmenge

BGW-Gesundheitspreis Unsere Auszeichnung für ausgezeichnetes Engagement

Ein guter Arbeitsplatz ist ein gesunder Arbeitsplatz: Betriebe, die ihr Handeln danach ausrichten, stellen oft fest, dass Prävention ganz neue Ressourcen freisetzt. Sie punkten bei ihren Beschäftigten und profitieren von deren Engagement.

Solche Erfolgsgeschichten sucht die BGW und macht sie seit vielen Jahren mit ihrem Gesundheitspreis einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Der Förderpreis wird abwechselnd an Einrichtungen der Altenpflege, der Behindertenhilfe sowie an Krankenhäuser verliehen.

So funktioniert's

Mit der Auszeichnung werden Unternehmen gefördert, die sich auf den Weg gemacht haben und dabei innovative Konzepte zur Gesundheit der Beschäftigten sowie Zielstrebigkeit unter Beweis stellen. Es ist nicht nötig, dass die Pläne schon bis ins letzte Detail umgesetzt sind. Voraussetzung für die Teilnahme ist allerdings, dass die Grundlagen für einen systematischen Schutz von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit stimmen.

Nach Prüfung der Teilnahmevoraussetzungen beschreiben die Unternehmen ihre Aktivitäten mithilfe eines Online-Fragenkatalogs. Alle, die weiterkommen, werden in der nächsten Runde vor Ort besucht. Die Preisverleihung findet auf Großveranstaltungen der jeweiligen Branche statt - wie dem BGW forum in Hamburg oder am Rande des Deutschen Pflegetags in Berlin. Dort werden die siegreichen Konzepte einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Denn gute Beispiele sollen Schule machen!

Außerdem profitieren alle Einrichtungen, die sich beteiligen und ihr Vorgehen zur betrieblichen Sicherheit und Gesundheit unter die Lupe nehmen lassen, von einem qualifizierten Feedback und Benchmarking. So lassen sich die eigenen Strategien überprüfen und weiterentwickeln. Und nicht zuletzt gibt es die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 45.000 Euro, das unter den Gewinnerinnen und Gewinnern aufgeteilt wird. Damit unterstützt die BGW besonders engagierte Mitgliedsbetriebe bei weiteren Gesundheitsprojekten.

Das sollten Sie wissen