Navigation und Service

Gefährdungsbeurteilung mit System

Beschäftigte haben Anspruch auf einen gesunden und sicheren Arbeitsplatz. Der Schlüssel hierzu ist die Gefährdungsbeurteilung. So erstellen Sie eine Gefährdungsbeurteilung und nutzen die Online- Gefährdungsbeurteilungen als Handlungshilfen. Außerdem: Infos rund um Gefahrstoffe, Mutterschutz, psychische Belastung und mehr.

 

Warum Gefährdungsbeurteilung? 5 Gründe

Die Verantwortung und Aufgaben der Arbeitgeberin oder des Arbeitgebers zur regelmäßigen Durchführung und Dokumentation von Gefährdungsbeurteilungen sind im Arbeitsschutzgesetz verankert und in der DGUV Vorschrift 1 zur Unfallverhütung näher geregelt.

Die Gefährdungsbeurteilung ist die zentrale Planungsgrundlage für Sicherheit und Gesundheit im Betrieb.

Die Gefährdungsbeurteilung ist ein wichtiges Führungsinstrument, um den verantwortlichen Umgang mit dem Thema Arbeitsschutz verlässlich zu gestalten und zu dokumentieren. Die Beschäftigten beteiligen sich mit ihrer Expertise für ihren Arbeitsplatz.

Die Gefährdungsbeurteilung lenkt Ihren Fokus auf das, was wirklich wichtig ist: Was kann die Sicherheit und Gesundheit Ihres Teams bei welchen Tätigkeiten gefährden? Und wie lassen sich Sicherheit und Gesundheit gewährleisten?

Rechtzeitig erkannte Gefährdungen und geeignete Maßnahmen verhindern Störungen im Betriebsablauf und vermindern wirtschaftliche Verluste, senken unfall- und krankheitsbedingte Ausfälle der Beschäftigten, tragen zur Qualitätssicherung bei und verbessern die Arbeitsbedingungen. Das wiederum motiviert Mitarbeitende und erhöht die Leistungsbereitschaft.

Damit Sie alle Standards für eine rechtskonforme Arbeitsschutzorganisation im Blick haben, sollten Sie mit dem BGW Orga-Check zusätzlich prüfen, welche organisatorischen Vorgaben im Betrieb bereits umgesetzt sind und an welcher Stelle Sie noch tätig werden müssen.

 

Gefährdungsbeurteilung erstellen: So geht's

Gefährdungsbeurteilung: Jetzt online starten!

Mehr zum Thema: Was leistet die Handlungshilfe "Gefährdungsbeurteilung online" - und was nicht?

 

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Rund um die Gefährdungsbeurteilung

  • Das BGW-Lernportal: Online-Kurs zur "Gefährdungsbeurteilung" für Unternehmer im Rahmen der alternativen, bedarfsorientierten Betreuung: individuelles und flexibles Lernen nach Bedarf.
  • Die virtuelle Werkstatt bietet einen Überblick über Gefährdungen in einzelnen Arbeitsbereichen und nennt weiterführende Quellen im Internet. Sie können dort Beispiele für Maßnahmen herauskopieren, für Ihre eigene Gefährdungsbeurteilung verwenden und umsetzen.
  • Für Unternehmen und Management: Beachten Sie auch unsere Rubrik: "Sichere Seiten" – der kompakte Einstieg für den Arbeits- und Gesundheitsschutzes mit Tipps und Hilfen für Kleinbetriebe.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te