Vier Personen - zwei Männer und zwei Frauen - an einem Besprechungstisch. Auf dem Tisch stehen aufgeklappte Laptops, Kaffeetassen und Kleinutensilien. Unter dem Tisch stehen drei Aktentaschen.

Ausschüsse

Die Selbstverwaltungsorgane der BGW haben zur Erledigung einzelner Aufgaben sowie zur Vorbereitung ihrer Beschlüsse verschiedene Ausschüsse gebildet.

Diese teilen sich in:

Außerdem gibt es an den verschiedenen Standorten der BGW jeweils Renten- und Widerspruchsausschüsse mit folgenden Zuständigkeiten:

  • Die Rentenausschüsse stellen die Leistungen im Rehabilitationsbereich förmlich fest, zum Beispiel das Anerkennen von Arbeitsunfällen oder das Gewähren oder Ablehnen von Geldleistungen.
  • Die Widerspruchsausschüsse prüfen die Rechtmäßigkeit von Verwaltungsakten in allen Bereichen, soweit diese von den Betroffenen (Versicherte, Unternehmer) beanstandet werden. Die Widerspruchsausschüsse der Hauptverwaltung übernehmen gleichzeitig die Funktion von Einspruchsstellen und treffen Entscheidungen über Einsprüche gegen Verwaltungsakte, die Geldbußen zum Inhalt haben (beispielsweise wegen Verstoßes gegen Aufklärung und Meldepflichten, Unfallverhütungsvorschriften oder vollziehbare Anordnungen).