Navigation und Service

Qualifizierung Deeskalationstraining

Qualifizierung von innerbetrieblichen Deeskalationstrainerinnen und Deeskalationstrainern

Die BGW fördert die Qualifizierung von Deeskalationstrainerinnen und -trainern in ihren Mitgliedsbetrieben. Die Teilnehmenden sollen Konzepte für den Umgang mit Gewalt in ihrer Einrichtung entwickeln und umsetzen sowie Kolleginnen und Kollegen in Deeskalationstechniken schulen. Informieren Sie sich über Voraussetzungen und Zuschüsse.

Die BGW setzt mit der Förderung von innerbetrieblichen Deeskalationstrainerinnen und -trainern auf einen Multiplikatorenansatz. Das heißt, es werden keine Endanwenderschulungen gefördert, sondern entweder die Teilnahme an regulären Ausbildungskursen oder die Durchführung von Inhouse-Qualifizierungen bei Trägereinrichtungen, Verbänden oder in größeren Unternehmen.

Voraussetzungen für eine Teilnahme und finanzielle Förderung

  • Die Ausbildung erfolgt bei einem von der BGW zugelassenen Veranstalter, dessen Qualifizierung durch die BGW geprüft wurde und unten auf dieser Seite gelistet ist.
  • Vorliegen einer gültigen Auszeichnung nach einem von der BGW angebotenen Bonusprogramm.

Wie erhalten Sie eine BGW-Auszeichnung?

Um eine BGW-Auszeichnung zu erlangen, müssen mindestens der BGW Orga-Check und der BGW Orga-Check plus erfolgreich bearbeitet werden. Die Einrichtung erlangt dadurch die Auszeichnung "Sicher und gesund organisiert". Betriebe, die noch mehr für die Gesundheit ihrer Beschäftigten tun, besitzen die Möglichkeit, ein Arbeitsschutzmanagementsystem (BGW AMS) oder ein Qualitätsmanagement mit integriertem Arbeitsschutz (BGW qu.int.as) aufzubauen und gegenüber der BGW nachzuweisen. Wer dies erfolgreich anpackt, erhält ein Gütesiegel bzw. Zertifikat sowie eine attraktive finanzielle Förderung.

 

Höhe der Förderung

Die Höhe der Erstattung der Ausbildungskosten richtet sich nach der vorliegenden BGW-Auszeichnung. Ausgezeichnete Betriebe bekommen auf alle kostenpflichtigen BGW-Angebote – dazu zählt auch das Deeskalationstraining und die Qualifizierung zur kollegialen Erstbetreuung – einen Rabatt von 25 oder 50 Prozent. Mehr zu den Bonusprogrammen unter:

Arbeitsschutz gut organisieren: Sicher und gesund mit System

 

Die Qualifizierungen welcher Anbieter werden durch die BGW gefördert?

 

Unterstützende Angebote

 

Arbeitshilfe: Selbsteinschätzung

Welche Strukturen, Prozesse und Perspektiven sind in Ihrer Einrichtung bereits etabliert? Welche Lücken bestehen? Um dies zu ermitteln, nutzen Sie am besten die

>> Selbsteinschätzung "Gewalt und Aggression".

Beratungsangebot: "Umgang mit Gewalt"

Die BGW berät Sie beim Aufbau von Strukturen und Prozessen. Lassen Sie sich beraten, um Ihre betrieblichen Rahmenbedingungen im Themenfeld "Gewalt und Aggression" zu verbessern. Profitieren Sie von kostenfreien Beratungstagen im Rahmen der

>> Organisationsberatung zum Umgang mit Gewalt und Aggression.

Unterstützende Beratung zum "BGW Orga-Check plus"

Sie brauchen Unterstützung, um den BGW Orga-Check plus erfolgreich bearbeiten zu können? Auch hierbei kann die BGW Ihnen helfen. Wenn Sie hierzu Unterstützung der BGW in Anspruch nehmen möchten, senden Sie bitte eine

>> E-Mail an: gesundheitsmanagement@bgw-online.de, oder wenden Sie sich an

>> Ihre regional zuständige BGW-Bezirksstelle.

 

Haben Sie Fragen? Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail:

BGW Gesamtbereich Präventionsdienste
E-Mail: gesundheitsmanagement@bgw-online.de

 

30.03.2020

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te