Die BGW Arbeitssituationsanalyse Beteiligung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Anfang an

Die BGW Arbeitssituationsanalyse ist ein Gruppen­diskussions­verfahren, das einen schnellen Überblick über die wichtigsten Probleme bei der Arbeit sowie über gesundheitliche Belastungen und ungenutzte Ressourcen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ermöglicht.

Team am Tisch diskutiert über Arbeitssituation

Wissen, was los ist

Die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist Ihnen wichtig? Sie möchten Verbesserungspotenziale in Ihrem Unternehmen identifizieren? Sie suchen ein Instrument, das Ihnen verlässlich die gesundheitlichen Gefährdungen im Betrieb zeigt? Es gibt keine bessere Informationsquelle als Ihre eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So wichtig es ist, sie stets umfassend über die Vorgänge im Unternehmen zu informieren, so notwendig ist es, sie nach ihrer Meinung zu fragen und bei betrieblichen Entwicklungsprozessen frühzeitig einzubeziehen.

Unser erprobtes Instrument der Arbeitssituationsanalyse stellt die Erfahrung Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Mittelpunkt. Sie können auf Schwach­stellen am Arbeitsplatz hinweisen mit konstruktiven Vorschlägen zur Optimierung der Arbeitsbedingungen beitragen.

Tipp: Auch in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen lässt sich das Instrument nutzen. Mit der BGW Arbeitssituationsanalyse für Beschäftigte in WfbM wird zugleich die Inklusion gefördert.

Was ist das?

Die BGW Arbeitssituationsanalyse ist ein Verfahren zur qualitativen Personalbefragung – alternativ zur quantitativen Befragung anhand von Fragebögen. Sie findet in Ihrem Betrieb in strukturierten Workshops statt, die jeweils zirka zwei bis drei Stunden dauern. Unter Anleitung qualifizierter Moderatoren und Moderatorinnen der BGW ermitteln die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Gruppendiskussionen ungenutzte Ressourcen und Brennpunkte innerhalb der Arbeitssituationen. Das Ergebnis dieser „Optimierungszirkel“ ist eine umfassende Analyse der Ist-Situation.

Ihrem Unternehmen liefert die BGW Arbeitssituationsanalyse systematisch Hinweise zu Belastungsschwerpunkten im Betrieb. Sie bekommen wertvolle Lösungsideen, aus denen Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern konkrete Maßnahmen für die einzelnen Arbeitsbereiche ableiten können. So arbeiten Sie an optimalen und gesunden Bedingungen bei der Arbeit.

Wie geht das?

Mithilfe der Moderation diskutieren Teams und Gruppen in den Workshops Wege, die die betriebliche Arbeitssituation verbessern. Im Fokus der Analyse stehen dabei etwa die Arbeitsumgebung, die Tätigkeit, gesundheitliche Aspekte, das Gruppen- und Betriebsklima sowie die Zusammenarbeit mit Vorgesetzten. Sie nutzen ihr Wissen und ihre Erfahrung – als Experten und Expertinnen der eigenen Arbeitssituation.

Die BGW Arbeitssituationsanalyse wird jeweils mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines Bereichs innerhalb der gleichen Hierarchie-Ebene durchgeführt. Die Beteiligten erarbeiten anschließend zusammen mit ihren Führungskräften einen Maßnahmen- und Umsetzungsplan. Er legt Zuständigkeiten und Fristen fest und erleichtert so das Gelingen. Ein dafür gebildeter „Lenkungskreis“, in den auch die betriebliche Interessenvertretung eingebunden ist, kontrolliert in der Regel in größeren Betrieben das Umsetzen der vereinbarten Maßnahmen. Im Interesse des Erfolgs der Arbeitssituationsanalyse sollte die betriebliche Interessenvertretung die Aktion befürworten und aktiv mitwirken.

Für wen ist das geeignet?

  • für alle, die Stärken und bislang unerkannte Ressourcen fördern möchten
  • für alle, die Belastungssituationen in ausgewählten Bereichen ihres Betriebes untersuchen möchten
  • für alle, die ein vertiefendes Analyse-Instrument nach einer quantitativen Mitarbeiterbefragung benötigen
  • für Betriebe aller Branchen
  • für Betriebe ab ca. acht Beschäftigten

Wie Sie davon profitieren

Ziele der BGW Arbeitssituationsanalyse sind beispielsweise:

  • bessere Arbeitsbedingungen durch weniger Fehlbelastung im Betrieb
  • gesundheitliche Ressourcen von Beschäftigen sowie gesundheitsfördernde Strukturen im Betrieb auf- und ausbauen
  • zufriedenere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kunden und Kundinnen
  • Steigerung des Wohlbefindens aller Beschäftigten
  • höhere Produktivität durch optimierte Arbeitsprozesse
  • verbesserte Informations- und Kommunikationsprozesse
  • effektivere Zusammenarbeit

Was kostet das?

Sie haben Interesse an einer Arbeitssituationsanalyse? Dann vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin zur Erstberatung. Sie können die Leistungen der BGW-Beratung zu günstigen Konditionen (Tagessatz von 750 EUR) beanspruchen.

Kontakt: Gesundheitsmanagement

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns telefonisch oder über das Kontaktformular.