Handlungsempfehlung für Gesellenprüfungen im Friseurhandwerk während der Corona-Pandemie

Prüfungssituationen unter Pandemie-Bedingungen – keine leichte Aufgabe. Was gilt es zu beachten, damit der Infektionsschutz für alle Beteiligten gewährleistet ist? Die BGW und der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks haben gemeinsam Empfehlungen für Gesellenprüfungen zusammengestellt.

Unsere Planungshilfe fasst in 12 Punkten die notwendigen Maßnahmen zusammen, die Sie umsetzen sollten, zum Beispiel:

  • Hygienekonzept für Prüfung erstellen anhand Gefährdungsbeurteilung und SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard der BGW,
  • kleine Prüfungsgruppen,
  • Wartebereiche vermeiden,
  • Mindestabstand von 1,5 Metern schaffen zwischen den Arbeitsplätzen der Prüflinge,
  • Prüfungs-, Pausen- und Sanitärräume regelmäßig alle 20 Minuten lüften,
  • Mund-Nasen-Schutz (medizinische Gesichtsmaske) verpflichtend für alle während der Prüfung, ggf. Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar ohne Ausatemventil)

So erfahren alle, wie sie sich verhalten sollen, um Infektionsrisiken möglichst gering zu halten.

Wichtig: Die Bundesländer erstellen eigene Landesverordnungen. Daher sollten Sie vor der Prüfung beim jeweiligen Landesministerium nach geltenden Regelungen fragen.

Barrierefreies PDF?

Nach und nach wollen wir die PDF-Dateien auf unseren Internetseiten barrierefrei anbieten. Sie können mitentscheiden, in welcher Reihenfolge die Bearbeitung erfolgt.

Mit dem Absenden des Formulars sprechen Sie sich für eine barrierefreie Version dieses Dokuments aus. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Umsetzung angesichts unseres umfangreichen Medienangebots einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Vielen Dank.