Navigation und Service

Wipe Sample Monitoring on Workplace Contamination with Antineoplastic Drugs in Pharmacies

Das wissenschaftliche Poster wurde anlässlich von internationalen Fachausstellungen und Kongressen entwickelt und enthält die wesentlichen Ergebnisse der MEWIP-Studie zur Zytostatikabelastung in Apotheken in englischer Sprache.

In Deutschland werden in zirka 800 Klinik- und Offizinapotheken regelmäßig Zytostatika-Medikamente zur Behandlung von Patienten und Patientinnen mit Krebserkrankungen zubereitet. Die Stoffe haben meist krebserzeugende, mutagene und/oder reproduktionstoxische Eigenschaften (CMR-Stoffe); der Sicherheit des dort beschäftigten Personals kommt daher eine besondere Bedeutung zu.
Die BGW hat in einer Studie (MEWIP) die Umgebungsbelastung mit Zytostatika in Apotheken sowie die Anwendbarkeit eines Wischproben-Monitorings untersucht. Des weiteren sollten die Ursachen von Kontaminationen und deren Verbreitung genauer betrachtet werden und Strategien zur Minimierung der Umgebungsbelastung entwickelt werden.

Autor(en): Heinemann A., Eickmann U., Kiffmeyer T., Türk J., Stützer H., Hahn M. und Hadtstein, C.

04.07.2008

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te