Navigation und Service

Brandschutz

Maßnahmen zum Brandschutz dienen dazu, Brände zu verhindern oder die Auswirkungen von Bränden so gering wie möglich zu halten. Dazu gehören die folgenden baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Maßnahmen:

Baulicher Brandschutz

Bauliche Maßnahmen müssen unter anderem folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Brandverhalten und Feuerwiderstand des Gebäudes und der Bauteile
  • Verwendung von für den Brandschutz zugelassenen Bauprodukten
  • Aufteilung der Gebäude in Brandabschnitte durch Brandwände und Brandschutztüren
  • Festlegung und Kennzeichnung der Flucht- und Rettungswege
  • Brandbekämpfung durch fest eingebaute Sprinkleranlagen

Anlagentechnischer Brandschutz

Darunter fallen alle technischen Anlagen und Einrichtungen, die den Brandschutz verbessern. Zu den typischen gebäudetechnischen Anlagen zählen insbesondere:

  • Elektroinstallation
  • Brandmeldeanlagen inklusive Anlagen zur optischen und akustischen Alarmierung
  • Rauchabzugsanlagen (RWA)
  • Anlagen zur Bevorratung von und Versorgung mit Löschwasser
  • Feuerlöschanlagen mit dem zugehörigen Löschmittel inklusive Handfeuerlöscher
  • Rauchschutztüren in Flucht- und Rettungswegen
  • Fluchttürterminals zur Steuerung und Überwachung von ins Freie oder in andere Brandabschnitte führenden Fluchttüren

Organisatorischer Brandschutz

Zu den Aufgaben des organisatorischen Brandschutzes gehören:

  • Erstellen und Aushängen von Brandschutzordnung, Brandschutzplänen und Alarmplänen
  • Bestellung einer ausreichenden Anzahl von Brandschutzhelfern und gegebenenfalls eines Brandschutzbeauftragten
  • Schulung für den Umgang mit brennbaren Stoffen und das Verhalten bei Bränden


Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te