Wichtige Informationen über unsere Internet-Seite

In diesem Text erklären wir die wichtigsten Informationen von unserer Internet-Seite in Leichter Sprache.

Der Text informiert über:

  • Wer sind wir?
  • Was sind unsere Aufgaben?
  • Wer ist bei uns versichert?
  • Was ist durch die BGW versichert?
  • Welche Informationen finden Sie noch auf unserer Internet-Seite
  • Wie können Sie uns kontaktieren?

Wer sind wir?

Wir sind die BGW.

BGW ist die Abkürzung für:

Berufs-Genossenschaft für Gesundheits-Dienst und

Wohlfahrts-Pflege.

Die BGW ist Teil von der gesetzlichen Unfall-Versicherung.

Gesetzliche Unfall-Versicherungen gehören in Deutschland zu den Sozial-Versicherungen.

Die anderen Sozial-Versicherungen sind:

  • die Kranken-Versicherung
  • die Renten-Versicherung
  • die Pflege-Versicherung
  • die Arbeitslosen-Versicherung

Was sind unsere Aufgaben?

Als Unfall-Versicherung haben wir 3 wichtige Aufgaben:

  1. Prävention
  2. Rehabilitation
  3. Entschädigung

1. Prävention

Prävention ist ein Fachwort und bedeutet: Vorbeugen.

Wir wollen zum Beispiel:

  • Unfälle in Unternehmen vorbeugen
  • Berufs-Krankheiten vorbeugen
  • Gefahren bei der Arbeit vorbeugen

Die versicherten Personen sollen sicher sein.

Unfälle und Krankheiten sollen gar nicht erst passieren.

2. Rehabilitation 

Rehabilitation ist ein Fachwort und bedeutet: Wiedereingliederung.

Durch Rehabilitation sollen Personen wieder am normalen Leben teilhaben können.

Das ist zum Beispiel in diesen Fällen wichtig:

  • Nach einem Unfall
  • Nach einer Krankheit

Die Menschen sollen wieder gesund werden.

Ein Beispiel:

Eine versicherte Person hatte einen Unfall bei der Arbeit?

Oder eine Person ist durch die Arbeit krank geworden?

Dann kümmern wir uns um die Kosten von der Rehabilitation.

Wir bezahlen dann zum Beispiel:

  • Die Behandlung beim Arzt
Betriebsarzt-Beratung
  •  Die Behandlung im Krankenhaus
Behandlung-Krankenhaus
  • Die Kranken-Pflege zu Hause
Krankenpflege

Vielleicht kann die Person die alte Arbeit nicht mehr machen.

Dann kann die Person eine neue Arbeit lernen.

Wir helfen der versicherten Person dabei.

3. Entschädigung

Manchmal können Personen gar nicht mehr arbeiten.

Zum Beispiel nach:

  • einem Arbeits-Unfall
  • oder einer Berufs-Krankheit.

Dann können die Personen kein Geld mehr verdienen.

Oder die Personen können nicht mehr so viel arbeiten wie vorher.

Dann bekommen diese Personen eine Entschädigung von uns.

Diese Entschädigung ist Geld.

Geld

Die Entschädigung ist zum Beispiel eine Rente.

Rente bedeutet: Personen bekommen jeden Monat Geld.

Dieses Geld bekommen die Personen bis zum Lebensende.

Wer ist bei uns versichert?

Wir haben viele Mitglieder.

Die Mitglieder bezahlen den Versicherungs-Beitrag.

Unsere Mitglieder arbeiten im Bereich Gesundheit und Soziales.

Unsere Mitglieder arbeiten zum Beispiel hier:

  • Arztpraxis
  • Krankenhaus
  • Therapie-Einrichtung
  • Kinder-Tagespflege
  • Frisör

Die BGW versichert alle Arbeiterinnen und Arbeiter

in diesen Unternehmen.

Was ist durch die BGW versichert?

Eine Person ist bei der BGW versichert?

Dann ist diese Person in diesen Fällen versichert:

  • bei Arbeits-Unfällen
  • bei Wege-Unfällen
  • bei Berufs-Krankheiten

Arbeits-Unfälle

Arbeits-Unfälle können in verschiedenen Situationen passieren.

In einem Unternehmen hat es einen Arbeits-Unfall gegeben?

Dann muss das Unternehmen den Unfall bei der BGW melden.

Das Unternehmen hat dafür 3 Möglichkeiten:

Internetformular

1. Den Unfall über das Internet melden.




Postbrief

2. Den Unfall mit der Post melden.




Telefonanruf

3. Bei der BGW anrufen.




Unter "Kontakt" finden Sie dafür alle wichtigen Informationen.

Achtung: Der Link führt aus unserem Leichte-Sprache-Angebot heraus.

Der Text ist dann nicht mehr in Leichter Sprache.

Die BGW hat eine Liste mit speziellen Ärztinnen und Ärzten.

Diese Ärztinnen und Ärzte heißen: Durchgangs-Ärzte.

Durchgangs-Ärzte sind Fachärzte für Unfälle.

Sie haben einen Arbeits-Unfall?

Dann gehen Sie zu einem Durchgangs-Arzt von der BGW.

Unter diesem Link können Sie nach einem passenden Durchgangs-Arzt suchen.

Achtung: Der Link führt aus unserem Leichte-Sprache-Angebot heraus.

Der Text ist dann nicht mehr in Leichter Sprache.

Manche Unfälle passieren zwar auf der Arbeit.

Aber nicht alle von diesen Unfällen sind Arbeits-Unfälle.

Der Unfall passiert zum Beispiel:

  • beim Schlafen?
  • beim Essen?
  • oder beim Spazierengehen?

Diese Dinge gehören nicht zur Arbeit?

Wahrscheinlich sind die Unfälle dann keine Arbeits-Unfälle.

Die Unfälle müssen dann genau geprüft werden.

Wege-Unfall

Sie haben einen Unfall auf dem Weg zur Arbeit?

Oder auf dem Weg von der Arbeit nach Hause?

Dann ist der Unfall ein Wege-Unfall.

Wege-Unfälle sind durch die BGW versichert.

Wegeunfall

Achtung: Der direkte Weg zur Arbeit ist versichert.

Und der direkte Weg von der Arbeit nach Hause ist versichert.

Manche Umwege sind zum Beispiel auch versichert:

  • Sie müssen Ihre Kinder auf dem Weg zur Arbeit wegbringen.
  • Sie fahren in einer Fahr-Gemeinschaft.
  • Sie müssen eine Umleitung fahren.

Sie erledigen auf dem Weg noch private Dinge?

Und Sie machen dafür einen Umweg?

Dann sind Sie auf diesem Umweg nicht durch die BGW versichert.

Die BGW hat eine Liste mit speziellen Ärztinnen und Ärzten.

Diese Ärztinnen und Ärzte heißen: Durchgangs-Ärzte.

Durchgangs-Ärzte sind Fachärzte für Unfälle.

Sie haben einen Wege-Unfall?

Dann gehen Sie zu einem Durchgangs-Arzt der BGW.

Unter diesem Link können Sie nach einem passenden Durchgangs-Arzt suchen.

Achtung: Der Link führt aus unserem Leichte-Sprache-Angebot heraus.

Der Text ist dann nicht mehr in Leichter Sprache.

Berufs-Krankheit

Manche Personen werden durch ihre Arbeit krank.

In manchen Berufen gibt es typische Berufs-Krankheiten.

Eine typische Berufs-Krankheit ist zum Beispiel:

Eine Person hat viele Jahre bei ihrer Arbeit schwere Kisten getragen.

Deshalb hat die Person jetzt Rückenschmerzen.

Diese Rückenschmerzen sind dann eine Berufs-Krankheit.

Die BGW hilft Personen mit Berufs-Krankheiten.

Achtung: Nicht alle Krankheiten sind Berufs-Krankheiten.

Berufs-Krankheiten können nur bestimmte Krankheiten sein.

Die Berufs-Krankheiten stehen in einer Liste im Gesetz.

Sie denken: Ich habe eine Berufs-Krankheit?

Dann sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.

Ihr Arzt oder Ihre Ärztin meldet Ihre Krankheit dann bei der BGW.

Oder melden Sie Ihre Krankheit bei Ihrem Arbeitgeber oder Ihrer Arbeitgeberin.

Ihr Arbeitgeber oder Ihre Arbeitgeberin meldet Ihre Krankheit dann bei der BGW.

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen zu Berufs-Krankheiten.

Achtung: Der Link führt aus unserem Leichte-Sprache-Angebot heraus.

Der Text ist dann nicht mehr in Leichter Sprache.

Welche Informationen finden Sie noch auf unserer Internet-Seite?

Hier beschreiben wir einige weitere Inhalte unserer Internet-Seite.

Und manche Inhalte verlinken wir auch.

Achtung: Die Links führen aus unserem Leichte-Sprache-Angebot heraus.

Die Texte sind dann nicht mehr in Leichter Sprache.

Mit unserer Internet-Seite wollen wir die Menschen informieren.

Die Informationen haben wir in diese Bereiche eingeteilt:

  • Themen
  • Service
  • Corona
  • Meine BGW

Im Bereich Themen schreiben wir zum Beispiel über diese Dinge:

  • Was ist die BGW?
  • Wie können Unternehmen und Organisationen Unfälle verhindern?
  • Wie bleiben Sie gesund bei der Arbeit?

Im Bereich Service schreiben wir zum Beispiel über diese Dinge:

  • Welche Angebote haben wir?
  • Wie kümmern wir uns um Personen nach einem Arbeits-Unfall?
  • Wie kümmern wir uns um Personen mit Berufs-Krankheiten?
  • Hier gibt es auch verschiedene Medien.

Es gibt zum Beispiel Broschüren und Videos.

Im Bereich Corona schreiben wir zum Beispiel über diese Dinge:

  • Wie können sich Betriebe vor dem Corona-Virus schützen?
  • Welche Regeln sind gerade aktuell?
  • Welche Regeln sind für Ihre Arbeit wichtig?

Im Bereich Mein BGW können Sie zum Beispiel diese Dinge tun:

  • Sie können einen Arbeits-Unfall melden.
  • Sie können eine Berufs-Krankheit melden.
  • Sie können den BGW-Newsletter bestellen.
  • Sie können Broschüren bestellen.

Für diese Dinge müssen Sie sich anmelden.

Die Anmeldung ist kostenlos.

Wie können Sie uns kontaktieren?

Sie haben Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Über diesen Link finden Sie den passenden Ansprech-Partner in Ihrer Region.

Geben Sie dazu Ihre Postleitzahl ein.

Dann sucht Ihr Computer nach passenden Ansprech-Partnern.

Achtung: Der Link führt aus unserem Leichte-Sprache-Angebot heraus.

Der Text ist dann nicht mehr in Leichter Sprache.