Kunstpreis 2022: BGW und Paritätischer Hessen prämieren Werke von Menschen mit Behinderungen bei den Special Olympics Nationalen Spielen

Pressemitteilung

23.06.2022
Bild vergrößern  Claudia Bernunzo, Richard Lehmann und Annerose Stadler mit Urkunden und Blumensträußen

Der BGW-Kunstpreis 2022 wurde bei den Special Olympics in Berlin verliehen. Die Preisträgerinnen Claudia Bernunzo (l.) und Annerose Stadler (r.) zusammen mit dem Preisträger Richard Lehmann.

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) und der Paritätische Hessen haben ihren diesjährigen Kunstpreis für Werke von kunstschaffenden Menschen mit Behinderungen vergeben. Ein Künstler und zwei Künstlerinnen aus Dresden, Winnenden und Weiden in der Oberpfalz wurden am 23. Juni im Rahmen des BGW-Auftritts bei den Nationalen Spielen von Special Olympics in Berlin ausgezeichnet.


Die Weihnachtspyramide schaffte es ganz nach oben

Jedes Jahr zeichnet die BGW gemeinsam mit dem Paritätischen Hessen Kunstwerke von Menschen mit Behinderungen aus. Das erstplatzierte Motiv nutzen beide für ihre Weihnachtskarten, das Motto des Wettbewerbs lautet deshalb: Weihnachten.

1. Platz: „Die Weihnachtspyramide“ von Richard Lehmann

Über den Ehrenplatz auf der BGW-Weihnachtskarte und ein Preisgeld von 1.000 Euro kann sich Richard Lehmann freuen, der mit seinem Bild „Die Weihnachtspyramide“ den ersten Platz erreichte. Der 25-Jährige malt seit seiner Kindheit und konnte sich nun als Mitglied des „Atelier FARBIG“, einer Arbeitsgruppe der Inpuncto Werkstätten der Lebenshilfe Dresden e.V., seinen Lebenstraum erfüllen, als Künstler zu arbeiten. Mit Ehrgeiz und Neugier hat er sich eine eigene Bildsprache erarbeitet und testet immer wieder die unterschiedlichsten Techniken. Für sein Gewinnerbild wählte er Acrylfarbe.

2. Platz: „Elch“ von Claudia Bernunzo

Der mit 750 Euro dotierte zweiten Preis ging an Claudia Bernunzo von der Kunstgruppe der Tagesstätte Winnenden. Die 57-Jährige drückt ihre Kreativität vor allem mit Farben und in Handarbeit aus, dabei probiert sie oft Neues aus und experimentiert gern. Sie malt am liebsten phantasievolle Motive und hat ein breites Repertoire an Ideen. Ihr ausdrucksstarkes Gewinnerbild „Elch“ hat sie in der Adventszeit im A3-Format mit Acrylfarbe auf Papier gemalt.

3. Platz: „Sternsinger“ von Annerose Stadler

Den dritten Preis und 500 Euro Preisgeld erhielt Annerose Stadler vom Heilpädagogischen Zentrum Irchenrieth. Die 59-Jährige aus Weiden in der Oberpfalz überzeugte die Jury mit ihrem Bild „Sternsinger“, gemalt in einer kombinierten Technik mit Aquarellfarbstiften, Ölpastellkreide und Filzstift. Sie war langjährig als Porzellanmalerin tätig und malt gern Landschaften, Blumenbilder und Stillleben – am liebsten in ihrer Lieblingstechnik Aquarell.

Neue Runde im Kunstwettbewerb startet

Mit dem Wettbewerb würdigen die BGW und der Paritätische Hessen die Kunstwerke von Menschen mit Behinderungen. Neue Beiträge können von Einrichtungen der Behindertenhilfe noch bis 31. März 2023 eingereicht werden. Auch sie haben wieder die Chance, auf Weihnachtskarten verewigt zu werden.

Alle drei ausgezeichneten Werke 2022 sowie Infos zur Teilnahme am Kunstpreis 2023 gibt es auf www.bgw-online.de/kunstpreis

(ca. 2.780 Zeichen)

Bild vergrößern Gemälde: Weihnachtspyramide mit Josef, Maria, Christkind und eine Kuh - rechts und links Kerzen

Das Gewinnerbild 2022 kommt von Richard Lehmann und heißt "Die Weihnachtspyramide".

Bild vergrößern Richard Lehmann mit Urkunde und Blumenstrauß

Auf dem 1. Platz: Richard Lehmann. Verleihung des BGW-Kunstpreises bei den Special Olympics in Berlin.

Bild vergrößern Richard Lehmann. Gewinner 1. Preis - Die Weihnachtspyramide

Der Kunstpreis-Gewinner 2022: Richard Lehmann. 

Bild vergrößern Gemälde: Elch steht neben einer geschmückten Tanne auf einer Wiese. Er trägt einen Schal und hat Weihnachtsschmuck im Geweih

Auf den 2. Platz kommt 2022 das Bild „Elch“ von Claudia Bernunzo.

Bild vergrößern Claudia Bernunzo mit Urkunde und Blumenstrauß

Der 2. Preis beim Kunstpreis 2022 erhält Claudia Bernunzo bei den Special Olympics in Berlin..

Bild vergrößern Claudia Bernunzo. Gewinnerin 2. Preis - Elch

2. Platz: Claudia Bernunzo.

Bild vergrößern Gemälde: Drei Sternsinger im Kleid eines großen blauen Engels.

Den 3. Preis 2022 gewinnt das Bild „Sternsinger“ von Annerose Stadler.

Bild vergrößern Annerose Stadler mit Urkunde und Blumenstrauß

Den 3. Platz beim Kunstpreis 2022 belegt Annerose Stadler. 

Bild vergrößern Annerose Stadler. Gewinnerin 3. Preis - Sternsinger

3. Platz: Annerose Stadler 

Über uns

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für mehr als 9,1 Millionen Versicherte in rund 660.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.


Ansprechpersonen für die Presse

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Torsten Beckel und Mareike Berger, Kommunikation
Pappelallee 33/35/37, 22089 Hamburg
Telefon +49 40 20207-2714, Telefax +49 40 20207-2796
E-Mail: presse@bgw-online.de