Was kann ich tun, wenn ich mit der Veranlagung nicht einverstanden bin?

Sie haben die Möglichkeit, innerhalb eines Monats nach Erhalt des Veranlagungsbescheids schriftlich Widerspruch einzulegen. Die rechtlichen Hintergründe können Sie der Rechtsbehelfsbelehrung in Ihrem Veranlagungsbescheid entnehmen. Bitte begründen Sie Ihren Widerspruch ausführlich.