Richtig sitzen

Bild vergrößern Podologin sitzt aufrecht vor einer geöffneten Schublade am Instrumentenschrank

Setzen Sie sich möglichst aufrecht und dicht an Ihren Arbeitsbereich.

  • Wer viel sitzt bei der Arbeit, der sollte Wert auf einen verstellbaren Arbeitsstuhl legen und ihn auf seine Arbeitshöhe und Körpermaße einstellen. Ergonomisch günstige Stühle reagieren z. B. federnd auf Bewegungen und unterstützen variable Sitzhaltungen.
  • Versuchen Sie beim Sitzen so oft wie möglich, Becken, Brustkorb und Kopf aufrecht und im Lot zu halten. Nutzen Sie die Sitzfläche Ihres Stuhls voll aus. Die Oberschenkel liegen auf der Sitzfläche. Zwischen Kniekehle und Sitzkante sollte eine Hand passen. Ober- und Unterschenkel bilden einen rechten Winkel. Stellen Sie Ihre Füße ganz auf dem Boden ab.
  • Stellen Sie die Stuhlhöhe so ein, dass Sie Hände etwa auf Bauchnabelhöhe halten können. Das entlastet den Schulter-Nacken-Bereich.
  • Wechseln Sie häufiger Ihre Sitzposition: mal leicht nach vorne geneigt, mal aufrecht oder nach hinten zurückgelehnt – jedoch immer mit geradem Rücken.

  • Wechseln Sie mehrfach am Tag zwischen stehender und sitzender Tätigkeit.