Gut beschuht


  • Geeignete Arbeitsschuhe

    In einigen Arbeitsbereichen gelten besondere Anforderungen - zum Beispiel für Pflegeschuhe.

    Tragen Sie Schuhe, die Halt geben und auf Dauer bequem sind.
  • Die Zehen benötigen Luft nach vorn - etwa eine Daumenbreite Platz bis zur Schuhspitze ist ausreichend.
  • Wählen Sie die richtige Weite: Der Schuh umschließt den Fuß seitlich, ohne ihn einzuengen. Passen Sie die Weite mittels Schnürsenkeln oder Klettverschluss Ihren Füßen an.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Schuhe eine gut profilierte Sohle haben. Das schützt vor dem Ausrutschen.
  • Verzichten Sie auf hohe Absätze – besonders, wenn Sie viel stehen oder gehen müssen. Auch Flip-Flops oder Clogs sind am Arbeitsplatz keine gute Wahl, wenn Sie unfallfrei stehen und gehen wollen.
  • Wechseln Sie öfter die Schuhe und tragen Sie mehrere Paare im Wechsel. Das stimuliert die Füße.
  • Lassen Sie die Arbeitsschuhe mindestens einen Tag auslüften, bevor Sie sie wieder benutzen. Dazu auch die Einlegesohlen herausnehmen.
  • Setzen Sie auf gedämpften Auftritt: Eine Dämpfung im Fersenbereich reduziert den Druck.
  • Achten Sie auf ein bequemes Fußbett: Eine anschmiegsame Innensohle sorgt dafür, dass der Fuß sich sein eigenes, passendes Bett schaffen kann.