Sicherheit und Gesundheit mit System managen

Zielgruppe: Unternehmerinnen und Unternehmer, Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, Qualitätsmanagementbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärztinnen und -ärzte sowie für das Arbeitsschutzmanagement verantwortliche Personen

Seminarkürzel: FQM

Wer sichere und gesunde Arbeitsbedingungen durch betriebliche Routinen entstehen lassen möchte, organisiert die Anforderungen an den Arbeitsschutz am besten systematisch. Ausgehend von einem ganzheitlichen Arbeitsschutzverständnis favorisiert die BGW deshalb einen Ansatz, der Sicherheit und Gesundheit mit anderen betrieblichen Aufgaben eng verbindet. Dieses Fortbildungsangebot richtet sich an Betriebe, die ihren Arbeitsschutz intensiv voranbringen möchten, indem sie ein Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) aufbauen und es bestmöglich mit anderen betrieblichen Handlungsfeldern verbinden.

Die Inhalte des Seminars

Wir informieren Sie über die Managementanforderungen der BGW zum Arbeitsschutz und wie Sie diese für Ihr Unternehmen gewinnbringend einsetzen. Dafür erarbeiten wir mit Ihnen im Seminar zwei Lösungswege zum Management von Sicherheit und Gesundheit – unabhängig davon, ob Sie dies mit einem eigenständigen AMS oder einem Qualitätsmanagementsystem mit integriertem Arbeitsschutz (qu.int.as) gestalten wollen. Beide Handlungsansätze werden ausführlich erläutert – von den Grundsatzentscheidungen bis zur Zertifizierung.

Wir unterstützen Sie dabei:

  • Managementaufgaben in der Arbeitssicherheit und im Gesundheitsschutz wahrzunehmen
  • Istanalysen durchzuführen und Ziele zu definieren
  • in Zusammenarbeit mit Ihren Beschäftigten sowie Partnerinnen und Partnern im Arbeitsschutz geeignete Maßnahmen auszuwählen und umzusetzen
  • Erreichtes zu evaluieren und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess einzuführen
  • das Risiko von Unfällen und Berufskrankheiten zu vermindern und Ausfalltage zu reduzieren
  • die Motivation Ihrer Beschäftigten zu steigern und Ihre Attraktivität als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber zu erhöhen

Bei Stornierungen, die ab zehn Werktagen vor Seminarbeginn bei uns gemeldet werden, erheben wir unabhängig von der Seminardauer und dem Absagegrund eine Gebühr von 150 Euro. Die Gebühr entfällt, wenn Sie eine Ersatzperson (bitte unbedingt Name, Tätigkeit und Übernachtungswunsch angeben) schriftlich benennen, die über die notwendigen Teilnahmevoraussetzungen für das Seminar verfügt. Die Kosten von gebuchten, aber nicht in Anspruch genommenen Übernachtungen sowie einer nicht stornierten Vorabendanreise werden Ihnen ebenfalls in Rechnung gestellt.

Die Teilnahme an dem Seminar setzt Kenntnisse und Erfahrungen im Qualitätsmanagement und Grundkenntnisse zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz voraus.

Seminarbeginn erster Tag: 14.00 Uhr
Seminarende letzter Tag: 13.00 Uhr

Bitte beachten Sie!

Die Teilnahme an dem Seminar setzt Kenntnisse und Erfahrungen im Qualitätsmanagement und Grundkenntnisse in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz voraus.

Terminwahl für den Block FQM:

Termin

Ort

Seminarnummer

29.11. - 03.12.2021

33102 Paderborn

FQM DW2103

Termin abgelaufen