Frau bei der zahnärztlichen Behandlung. Zahnarzt hält Spiegel und Zahnsonde in den Händen.

Freiwillige Versicherung für Zahnärztinnen und Zahnärzte

Als Unternehmerin oder Unternehmer tragen Sie Verantwortung für Ihre Beschäftigten – ein optimaler Versicherungsschutz ist dabei selbstverständlich. Was aber ist mit Ihnen? Häufig vernachlässigen Sie selbst Ihre persönliche Absicherung. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) steht Ihnen deshalb als starker Partner zur Seite – und bietet Ihnen mehr als nur die gesetzliche Unfallversicherung für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Als selbstständig tätige/r Zahnmedizinerin oder Zahnmediziner können Sie sich bei der BGW zu günstigen Konditionen umfassend gegen Folgen von Arbeits- und Wegeunfällen sowie von Berufskrankheiten  versichern. So profitieren Sie von unserem Leistungsspektrum:

  • Die Kosten für eine individuell abgestimmte medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation tragen wir.
  • Das Verletztengeld als Ersatz für Ihren Verdienstausfall während der medizinischen Rehabilitation zahlen wir.
  • Im Fall einer Minderung der Erwerbsfähigkeit sichern wir Sie mit einer Rente ab.
  • Im Todesfall sorgen wir für Ihre Hinterbliebenen: Je nach Sachlage zahlen wir Renten, Sterbegeld, Überführungskosten oder Beihilfen.

Zusätzlich profitieren Sie von unseren Präventionsangeboten, die zu den Versicherungsleistungen gehören. Wir unterstützen Sie aktiv, Arbeitsunfälle und berufsbedingte Gesundheitsgefahren zu vermeiden.

Unser Beitragssystem

Wenn Sie Ihren gewohnten Lebensstandard angemessen abzusichern planen, sollten Sie sich bei der Wahl Ihrer Versicherungssumme an Ihrem Jahreseinkommen orientieren. Die Beiträge für Ihre Versicherung sind steuerlich absetzbar. So setzen sich die Beiträge zusammen:

  • Die Versicherungssumme (Vs) legen Sie selbst fest und bestimmen so die Höhe etwaiger Entschädigungsleistungen mit. Sie ist zwischen 25.000 Euro und 96.000 Euro frei wählbar.
  • Die Gefahrklasse (Gk) spiegelt das Unfallrisiko Ihrer Branche wider und beträgt 2,02 (seit 2019).
  • Der Beitragsfuß (Bf) wird von der BGW – abhängig vom jeweiligen Finanzbedarf eines Jahres – berechnet. Für das Jahr 2022 errechnete sich ein Wert von 2,06 (2021: 2,05).
Beitragsformel: So berechnet sich Ihr Beitrag

Ihr Beitrag = (Entgelte x Gefahrklasse x Beitragsfuß) : 1.000

  • Entgelte: Löhne/Gehälter, die der Betrieb im Beitragsjahr gezahlt hat bzw. Versicherungssumme bei persönlichen Versicherungen;
    siehe auch Entgeltkatalog
  • Gefahrklasse: Unfallrisiko des Gewerbezweigs/der Branche,
    geregelt im Gefahrtarif
  • Beitragsfuß: Faktor, der die gemeldeten Entgelte ins Verhältnis zu den Ausgaben der BGW im jeweiligen Beitragsjahr setzt

Berechnen Sie den Beitrag für Ihre persönliche Unternehmerversicherung ganz einfach mit Hilfe unseres Beitragsrechners.

Die BGW erwirtschaftet keine Gewinne. Es werden lediglich die real entstandenen Kosten umgelegt. Die Leistungen werden über Beitragseinnahmen finanziert.

Unsere Leistungen

Verletztengeld und Rente sind steuerfreie Versicherungsleistungen: Das Verletztengeld wird pro Kalendertag mit 1/450 der Versicherungssumme berechnet. Eine volle Rente in Höhe von 2/3 der  Versicherungssumme pro Jahr erhalten Sie, wenn Sie langfristig gar nicht mehr erwerbsfähig sein können. Bei einer teilweisen Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) wird die Rente anteilig nach dem Grad der MdE berechnet.

Versicherungssumme 25.000 €

Beitrag

Verletztengeld

Vollrente

104,03 € (jährl.)

55,56 € (tgl.)

1.388,89 € (mtl.)

Versicherungssumme 96.000 €

Beitrag

Verletztengeld

Vollrente

399,48 € (jährl.)

213,33 € (tgl.)

5.333,33 € (mtl.)

Prävention lohnt sich – für Sie und Ihre Angestellten!

Bei Zahnmedizinerinnen und Zahnmedizinern steht die Vermeidung von Infektionen, Allergien und Stressfaktoren im Vordergrund der Präventionsarbeit. Nutzen Sie unser Leistungsangebot, um Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhindern.

Unsere Präventionsleistungen

Bei uns erhalten Sie ein breitgefächertes Angebot an Informationsmedien. Wir informieren Sie natürlich auch gern über unser Schulungsangebot.

  • Wir beraten Sie praxisorientiert zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz und unterstützen Sie bei der Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften.
  • Wir erforschen kontinuierlich die Ursachen von Unfällen und Berufskrankheiten, um zu einer besseren Unfallverhütung beizutragen.
  • Wir bieten Seminare rund um die Unfallversicherung, die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz. Sprechen Sie unsere Präventionsberaterinnen und -berater vor Ort an. Wir sind auch in Ihrer Nähe.

Erfolgreiche Präventionsarbeit verringert die Zahl von Arbeits- und Wegeunfällen sowie von Berufskrankheiten – und trägt erheblich zur Kostensenkung bei. Heute bieten Ihnen Berufsgenossenschaften als einziger Sozialversicherungszweig langfristig niedrige Beitragssätze. Nutzen Sie unser Komplettangebot und sichern Sie Ihren Lebensstandard ab. Rufen Sie uns an. 

Informationen zur Unfallversicherung

Per Fax anfordern unter +49 40 20207-1499