BGW-Positionen zur 20. Wahlperiode des Deutschen Bundestags

In einem Positionspapier zur 20. Wahlperiode des deutschen Bundestags macht die BGW Vorschläge, um dem Fachkräftemangel in Gesundheits- und Sozialberufen entgegenzuwirken.

Gemeinsam für gesunde Arbeit in Gesundheits- und Sozialberufen

Der Fachkräftemangel in der Pflege, aber auch in anderen Gesundheitsberufen, der Behindertenhilfe und in der Kinderbetreuung führt zu einer Verschlechterung der Arbeitsbedingungen und erhöhten krankheitsbedingten Ausfällen sowie zu Berufsausstiegen. 

Dieser in der Coronapandemie besonders sichtbar gewordenen Abwärtsspirale gilt es entgegenzuwirken. Anlässlich der Bundestagswahl 2021 wendet sich die BGW mit einem Positionspapier an Abgeordnete, Ministerien und Verbände. 

„Gemeinsam für gesunde Arbeit in Gesundheits- und Sozialberufen: BGW-Positionen zur 20. Wahlperiode des Deutschen Bundestags“ enthält konkrete Vorschläge zu folgenden fünf Handlungsfeldern:

  • Weiterführung der konzertierten Aktivitäten für die Pflege – sichere und gesunde Arbeitsbedingungen fördern
  • Pflegeausbildung: Berücksichtigung von Arbeitsschutzthemen und Förderung der Gesundheitskompetenz weiter stärken
  • Personalbemessung in der Pflege: Zeiten für die Sicherheit und Gesundheit in der täglichen Arbeit berücksichtigen
  • Miteinander für ein gesundes Berufsleben: Kooperatives Präventions- und Aufsichtshandeln ausbauen
  • Zusammenarbeit der Sozialversicherungsträger nach dem Präventionsgesetz stärken