Eckart von Hirschhausen im BGW-Podcast: "Menschen wollen in ihrer Arbeit Sinnhaftigkeit erleben"

Pressemitteilung

23.06.2022
Dr. Eckart von Hirschhausen im BGW-Podcast

Dr. Eckart von Hirschhausen erklärt im BGW-Podcast wie sich Glückserlebnisse positiv auf die psychische Gesundheit auswirken.

Glückserlebnisse wirken sich positiv auf die psychische Gesundheit aus – und das nicht zu knapp. Aber können wir überhaupt immer glücklich sein? Gibt es da die eine perfekte Formel? Mit diesen Fragen befasst sich die Folge Nr. 49 des BGW-Podcasts „Herzschlag – Für ein gesundes Berufsleben“. Der Interviewgast: Arzt, Moderator und Glücksforscher Dr. Eckart von Hirschhausen.

Glück lässt sich beeinflussen

Das aktuelle Weltgeschehen macht es uns nicht leicht, glücklich zu sein: Krieg, Klimawandel und nicht zuletzt Corona. Aktuell meldet die WHO in einem neuen Bericht über mentale Gesundheit, dass die Corona-Pandemie weltweit zu einem starken Anstieg psychischer Krankheiten geführt hat. Wie aber wirkt sich Glück erleben auf die psychische Gesundheit aus? Großartig, sagt Dr. Eckart von Hirschhausen. Als wichtige Glücksfaktoren nennt er soziale Beziehungen und das Gefühl, etwas erreicht zu haben.

Diese Sinnhaftigkeit ist für mich der höchste Kern von Glück, betont Eckart von Hirschhausen. Ein Rezept, das sich auch auf das Berufsleben übertragen lasse, denn es sei wichtig, einen Sinn in seiner Arbeit zu erkennen. Außerdem rät er dazu, auf die eigenen Stärken zu setzen und sich immer wieder selbst herauszufordern, aber nicht zu überfordern. Ein Ansatz, den er auch für Führungskräfte empfiehlt: Diese sollten sich immer wieder fragen Können die Leute ihre unterschiedlichen Fähigkeiten einbringen, so unterschiedlich sie auch sind?

Über den BGW-Podcast

Dr. Eckart von Hirschhausens Tipps fürs Glücklichsein und alle weiteren Folgen von „Herzschlag – Für ein gesundes Berufsleben“ gibt es in verschiedenen Podcast-Portalen und über www.bgw-online.de/podcast.

Im BGW-Podcast diskutiert Moderator Ralf Podszus alle zwei Wochen mit Fachleuten, Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, Führungskräften und Beschäftigten, welche Herausforderungen das Arbeitsumfeld beeinflussen und wie Mitarbeitende trotzdem gesund und motiviert bleiben. Die Pflege, Behindertenhilfe und pädagogische Arbeit stehen dabei im Fokus, aber auch für viele andere Branchen sind die Beiträge interessant.

(ca. 2.100 Zeichen)

Über uns

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für mehr als 9,1 Millionen Versicherte in rund 660.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Ansprechpersonen für die Presse:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Torsten Beckel und Mareike Berger, Kommunikation
Pappelallee 33/35/37, 22089 Hamburg
Telefon +49 40 20207-2714, Telefax +49 40 20207-2796
E-Mail: presse@bgw-online.de