Arbeitsschutz: Online-Fortbildungen der BGW für alternativ betreute Unternehmen

Pressemitteilung

19.10.2022

Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich beim Arbeitsschutz für die alternative bedarfsorientierte Betreuung entschieden haben, müssen regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen. Diese bietet die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) online in ihrem Lernportal an.

Arbeitsschutz-Modell bei bis zu 50 Beschäftigten

Jeder Betrieb, der Angestellte oder Ehrenamtliche beschäftigt, muss sich betriebsärztlich und sicherheitstechnisch beraten lassen. Für die gesetzlich vorgeschriebene Arbeitsschutzbetreuung haben Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber je nach Betriebsgröße die Wahl: Regelbetreuung oder alternative Betreuung. Mehr Infos dazu gibt die BGW auf www.bgw-online.de/bus.

Die alternative Betreuung steht Unternehmen mit maximal 50 Beschäftigten offen. Unternehmensleitungen, die dieses Modell auswählen, werden im Gesundheitsschutz und in der Arbeitssicherheit weitergebildet. Dafür suchen sie zunächst ein Dienstleistungsunternehmen aus und nehmen an einer Schulung teil. Anschließend sind regelmäßige Fortbildungen verpflichtend. Diese können auch als Online-Fortbildungen im BGW-Lernportal absolviert werden – das Angebot ist ab sofort für alle bei der BGW versicherten Branchen geöffnet.

Kostenlos online verfügbar

Auf www.bgw-lernportal.de/bus sind Fortbildungen im Rahmen der alternativen Betreuung für verschiedene Themen verfügbar, beispielsweise „Unterweisung“, „Psychische Belastungen bei der Arbeit“ oder „Mutterschutz“.
Zu jedem Kurs gehört:

  • ein interaktives Lernprogramm mit praxisnahen Beispielen und Tipps
  • eine Bibliothek mit Dokumentationshilfen, Informationen und weiterführenden Links
  • ein Abschlusstest als Voraussetzung für die Teilnahmebescheinigung

Im offenen Angebot des BGW-Lernportals stehen außerdem zahlreiche weitere Angebote für alle interessierten Personen zur Verfügung: www.bgw-lernportal.de

(ca. 1.870 Zeichen)

Über uns

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für mehr als 9,1 Millionen Versicherte in rund 660.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Ansprechpersonen für die Presse

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Torsten Beckel und Mareike Berger, Kommunikation
Pappelallee 33/35/37, 22089 Hamburg
Telefon +49 40 20207-2714, Telefax +49 40 20207-2796
E-Mail: presse@bgw-online.de