Wer sollte informiert werden?

Ansprechpartner können der Arbeitgeber, der Präventionsdienst der BGW, der Betriebsarzt, die Hygienefachkraft, das Gesundheitsamt und die Pflegedienstleitung sowie ggf. die betriebliche Interessenvertretung sein.