Ab 22.11. alle Seminare als 2G-plus Veranstaltungen

Wie den Medien zu entnehmen ist, wurde Deutschland inzwischen von der vierten Infektionswelle erfasst und die 7-Tage Inzidenz der bestätigten Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat zuletzt einen neuen Höchstwert erreicht. Aus diesem Grund hat sich die DGUV entschlossen, in allen Gebäuden der DGUV ab dem 08.11.2021 konsequent auf die 2G-Regelung umzustellen. Einige Bundesländer haben die 2G-Regel für öffentliche Veranstaltungen, für Hotelübernachtungen oder den Restaurantbesuch bereits eingeführt oder sind dabei, dies zu tun. 

Die BGW greift diese Impulse auch aus Verantwortung für die Sicherheit und Gesundheit der Beteiligten auf und führt ab dem 22.11.2021 alle Seminare als 2G-plus Veranstaltungen in den Schulungsstätten der BGW und der Akademie Hamburg durch. 

Dies bedeutet:

  • Alle Teilnehmenden und Dozierenden sind genesen oder vollständig geimpft. Ein Nachweis ist am Hotel-Empfang oder in den Servicebüros der Akademien vorzulegen und durch eine unterschriebene Selbstauskunft zu bestätigen.
  • Vor Anreise ist zusätzlich die Durchführung eines Tests erforderlich. Dies kann ein Selbsttest oder ein kostenloser Schnelltest in einer Teststation („Bürgertest“) sein. Kosten für Tests werden von der BGW nicht übernommen. 
  • Alle weiteren Schutzmaßnahmen (AHA + L + Maske sowie Teilnehmerreduzierung) bleiben bestehen. 

Sollten Sie diese Anforderungen nicht erfüllen können oder wollen, müssen wir Ihren Seminartermin stornieren. Bitte informieren Sie in diesem Fall umgehend die Akademie Hamburg oder Dresden. Danke schön!