Gleitmatte

Kleine Hilfsmittel gegen Rückenbeschwerden: Gleitmatten

Gleitmatten erleichtern Ihnen das Bewegen von Pflegebedürftigen, da sie den Reibungswiderstand auf ein Minimum reduzieren. Sie eignen sich für diverse Positionswechsel und Transfers. Es gibt gepolsterte und ungepolsterte Matten in verschiedenen Ausführungen und Größen für unterschiedlichen Unterstützungsbedarf. Ungepolsterte Matten sind hygienisch leichter aufzubereiten als gepolsterte.

Mit ihr lassen sich Positionsveränderungen im Bett durchführen. Die Gleitmatte ist ein schlauchförmiges Gebilde aus einem gleitfähigen Material. Die Reibung zwischen der liegenden Person und der Unterlage wird dadurch minimiert. So kann die Pflegekraft durch Ziehen oder Schieben ohne großen Aufwand eine kleine Lageveränderung durchführen, zum Beispiel für die Dekubitus-Prophylaxe.