Sachbearbeitung Beratungs- und Prüfdienst für Süddeutschland

Bewerbungsschluss: 05.07.2022

Vergütungsgruppe: A 11 BBesO bzw. 9c BG-AT

Sie haben Interesse an prüfrechtlichen Themen rund um das Beitragsrecht der gesetzlichen Unfallversicherung, und Sie suchen eine neue Herausforderung? Dann verstärken Sie unser Team in Vollzeit oder Teilzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt. 

Ihr Aufgabengebiet:

  • Sie bearbeiten DRV-Prüfergebnisse, die von den unfallversicherungsbekannten Unternehmensverhältnissen abweichen, und führen Beitragskorrekturen durch.
  • Sie bereiten Lohnbuchprüfungen in Unternehmen, Steuerberatungen und abrechnenden Stellen vor, führen diese durch, dokumentieren die Feststellung und informieren die DRV darüber.
  • Sie sichern die Qualität bei Feststellung der Finanzkontrolle Schwarzarbeit, überprüfen diese und stellen die Beitragsdifferenz fest und führen Maßnahmen der Qualitätssicherung (Gleichheit) im Rahmen von Schwerpunktprüfungen durch.
  • Sie prüfen und dokumentieren die Veranlagung der Unternehmen gemäß dem Gefahrtarif, prüfen Änderungen der Betriebsverhältnisse und veranlassen Ermahnungen im Rahmen bußgeldrelevanter Sachverhalte.
  • Sie unterstützen den Bereich Sachbearbeitung und Service bei der Klärung von Beitragsfragen in Widerspruchsangelegenheiten, von Fragen zum Kreis der versicherten Personen und in besonderen, schwierigen und komplexen Sachverhalten, führen die Feststellung vor Ort durch (mit entsprechender Dokumentation) und entscheiden über Umsetzungsvorschläge für Sachbearbeitung und Service.
  • Sie stellen Sachverhalte vor Ort in Zusammenarbeit mit anderen Organisationseinheiten/­Bereichen/­Bezirksverwaltungen/­Bezirksstellen fest, dokumentieren diese und unterstützen die Bewertung von Fragestellungen mit beitragsrechtlichem Bezug (z.B. Beitragszuschlag) bzw. zum Kreis der versicherten Personen.
  • Sie beraten und informieren Kundinnen und Kunden (m/w/d) zu den Themen Zuständigkeit, Veranlagung, Beitrag, Unfallversicherungsschutz sowie zu BGW-Produkten und zu digitalen Anwendungen (Extranet) und stellen diesen Informationsmaterial zu Produkten der BGW zur Verfügung.
  • Sie sind zudem verantwortlich für die Beratung von Organisationen und Verbänden zu den Themen Zuständigkeit, Veranlagung, Beitrag, Kreis der versicherten Personen und Unfallversicherungsschutz, unterstützen andere Organisationseinheiten bei der Beratung zu unfallversicherungsrechtlichen Fragen und wirken bei diversen Veranstaltungen (BGW, von Behörden, Kammern und ähnlichen Institutionen, Messen) mit bzw. führen diese durch.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen, nichttechnischen, berufsgenossenschaftlichen Verwaltungsdienstes oder über eine abgeschlossene Hochschulbildung im Bereich öffentliche Verwaltung, Fachrichtung Sozialversicherung, Schwer[1]punkt gesetzliche Unfallversicherung, oder über eine vergleichbare Qualifikation.
  • Sie bringen ausgeprägte Fachkenntnisse im Beitragsrecht, in der Veranlagung zum Gefahrtarif, im Zuständigkeitsrecht und im Versicherungsschutz zum „Kreis der versicherten Personen“ mit oder sind bereit, diese zu erwerben.
  • Sie wissen mit MS Office (Word, Excel, PowerPoint und Outlook) umzugehen. • Sie weisen Anwendungskenntnisse in der Software PLASMA und in Lohnabrechnungsprogrammen der Mitgliedsbetriebe vor oder sind bereit, diese Kenntnisse zu erwerben.
  • Sie zeichnen sich durch Konflikt- und Überzeugungsfähigkeit sowie durch Kommunikationsvermögen im Prüfumfeld aus, arbeiten kundenorientiert und sind belastbar und flexibel.
  • Sie besitzen den Führerschein der Klasse B.
  • Sie haben Ihren Wohnsitz in dem zugewiesenen Prüfbezirk (Postleitzahlen-Bereiche 78, 80-83, 84, 85049-85139, 85221-85259, 85276-85309, 85354-85778, 86-89, 90-96 ) bzw. sind bereit, diesen dorthin zu verlegen, und verfügen über ein häusliches Büro, welches die datenschutzrechtlichen und arbeitssicherheitsrechtlichen Anforderungen erfüllt, bzw. sind bereit, dieses einzurichten.
  • Sie sind bereit, auch mehrtägige Dienstreisen durchzuführen (diese sind planbar und werden in der Regel frühzeitig bekannt gegeben).

Wir bieten Ihnen: 

  • Gehalt: die Vergütung für diese Stelle erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen bis Besoldungsgruppe A 11 BBesO bzw. Entgeltgruppe 9c BG-AT; dies wird im Einzelfall geprüft. Ggf. erfolgt die Einstellung zunächst in einer niedrigeren Besoldungs- bzw. Entgeltgruppe, bis alle notwendigen Qualifizierungen absolviert sind.
  • Sicherheit: sicherer und langfristiger Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst; bei einer Einstellung im Dienstordnungsverhältnis mit späterer Anstellung auf Lebenszeit
  • Karriere: umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexibilität: zahlreiche Arbeitszeitmodelle (z.B. Homeoffice, Gleitzeit, Teilzeit, Sabbatical)
  • Familienfreundlichkeit: Eltern-Kind-Arbeitszimmer bei Betreuungsengpässen, Zuschüsse zur Kinder- und Ferienbetreuung
  • Gesundheit: verschiedene Sport- und Vorsorgeangebote sowie ergonomisch und modern eingerichtete Arbeitsplätze
  • Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Reizt Sie diese Aufgabenstellung?

Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 05.07.2022, am besten über unser Online-Tool. Auch auf außerberufliche Erfahrungen, zum Beispiel im Rahmen ehrenamtlicher Tätigkeit, Familienarbeit etc., können Sie gern hinweisen.

Kontakt für Vorabinformationen

Oder bewerben Sie sich per E-Mail an SB.BPD.UB@bgw-online.de oder per Post:

BGW

Pappelallee 33-37
22089 Hamburg
Postfach: 300220/ / 20302 Hamburg
Abteilung Personal, Bereich Personalservice