Gemeinsam die Krise meistern St. Gereon Seniorendienste, Heinsberg

Ständig neue Rahmenbedingungen statt gewohnter Routine, virtuelle Meetings statt kollegiales Miteinander: Die Corona-Pandemie hat den Arbeitsalltag komplett auf den Kopf gestellt. Doch auch Zeiten der Krise lassen sich bewältigen, wenn Führungskräfte klar kommunizieren, Sicherheit geben und die Mitarbeitenden beteiligen. Damit der neue Alltag nicht zur Überlastung führt. Nicht nur angesichts einer drohenden Krise zeigt sich: Eine gelebte Präventionskultur im Vorfeld zahlt sich aus und leistet einen wichtigen Beitrag für sicheres und gesundes Arbeiten.

Foto von Gerd Palm

Gerd Palm

Den ersten Corona-Fall im Team erlebten die St. Gereon Seniorendienste kurz nach der Karnevalssitzung in Heinsberg. Dass gute Präventionskultur Unternehmen dabei hilft, auch Herausforderungen wie die Corona-Krise zu meistern, davon ist Geschäftsführer Gerd Palm fest überzeugt.

Gerd Palm, Geschäftsführer St. Gereon Seniorendienste in Heinsberg und KommMitMensch-Botschafter, berichtet wie seine Einrichtung auf die Corona-Krise reagiert hat.