Teilnehmende für Pilotprojekt "Tandem" gesucht Beratung zum BGM aus einer Hand

Tandem-Projekt: Logo vdek und BGW

Möchten Sie Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) nachhaltig weiterentwickeln? Dann nehmen Sie an unserem Pilotprojekt teil und profitieren Sie von einer ganzheitlichen Prozessberatung für sichere Arbeitsplätze und gesundheitsfördernde Arbeitsgestaltung. 

Warum "BGM"?

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement baut Strukturen auf und gestaltet Prozesse, die sicheres und gesundes sowie menschengerechtes Arbeiten systemisch in den Betrieb integrieren. So lassen sich Unternehmens- und Präventionskultur miteinander verbinden. Sie gestalten gesundheitsfördernde Rahmenbedingungen in Bereichen wie Ernährung, Entspannung und Bewegung und unterstützen Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei gesundheitsgerechtem Verhalten. Hierfür sind verschiedene Phasen notwendig, zu denen wir Sie im "Tandem"-Projekt beraten.

Was ist "Tandem"?

Die BGW und der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) haben sich zu einem gemeinsamen Vorgehen entschlossen: So sollen die Betriebe mit einem bedarfsorientiert zusammengestellten Leistungsportfolio beider Partner Unterstützung erhalten.

Stationäre Pflegeeinrichtungen erhalten im Rahmen des Pilotprojektes "Tandem" Beratung und Unterstützung beim Aufbau bzw. der Weiterentwicklung ihres BGMs. Dies ermöglicht den teilnehmenden Einrichtungen innerhalb des Projektes, die Themen Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung gemeinsam anzugehen und so im Rahmen der BGM-Prozessberatung die Angebote beider Projektträger bedarfsorientiert und miteinander kombiniert vor Ort umzusetzen.

Infos zu den Partnern

Der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) ist als Akteur der gesetzlichen Krankenversicherung Interessenvertretung und Dienstleister der sechs Ersatzkassen (TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KKH, hkk, HEK).

Die BGW ist die gesetzliche Unfallversicherung für alle nicht staatlichen Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege.

Sie sind richtig in unserem Pilotprojekt "Tandem", wenn Sie...

  • …ein strukturelles und nachhaltiges BGM aufbauen und dabei
  • …die Themen Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung gemeinsam angehen und
  • …eine ganzheitliche Prozessberatung für sichere Arbeitsplätze und gesundheitsfördernde Arbeitsgestaltung nutzen wollen.

Voraussetzungen für die Teilnahme: Sie…

  • …sind als Führungskraft in einer stationären Pflegeeinrichtung im Raum Augsburg/München tätig oder in dieser für das BGM verantwortlich?
  • …sind bereit, personelle und zeitliche Ressourcen für das BGM aufzuwenden?
  • …sind interessiert daran, Feedback zu dem Projekt zu geben?

Die Teilnahme ist kostenfrei. Dauer: ca. 12-18 Monate. Start ab sofort möglich. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns, wenn Sie sich an dem Pilotprojekt beteiligen. Bitte nehmen Sie bei Interesse oder bei weiteren Fragen Kontakt mit uns auf.

Ihr Ansprechpartner: Oliver Siegrist