Sport für alle – oder: Wie wird der Breitensport inklusiv? Einladung zum BGW-Sportsymposium

Termin:
Veranstaltungsort: Berlin

Anmeldeschluss:
Tischtennisschläger mit einem Tischtennisball

Sport hält gesund und vermindert Unfallgefahren – ermöglicht aber auch soziale Teilhabe und steigert das Wohlbefinden. Als gesetzliche Unfallversicherung liegt es der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege daher besonders am Herzen, dass alle Menschen den Sport ihrer Wahl ausüben können. Doch was muss getan werden, um dies zu erreichen? Welche Einflussmöglichkeiten bestehen in Einrichtungen, Kommunen, Ländern oder auf Bundesebene?

Diese und weitere Fragen möchte die BGW mit Ihnen und weiteren Expertinnen und Experten aus den Bereichen Sozialpolitik, Eingliederungshilfe und Sport am Mittwoch, dem 13. März 2024 in der historischen Kassenhalle im Humboldt-Carré, Behrenstraße 42, 10117 Berlin diskutieren.

Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit Kurzvorträgen zu Beispielen guter Praxis sowie Diskussionsrunden zu verschiedenen Themenbereichen: Eingliederungshilfe, Gesetzgebung, Sportstrukturen und kommunale Vernetzung. Die BGW möchte mit dieser Veranstaltung Handlungsbedarfe aufzeigen und Anregungen für notwendige Veränderungen zur gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Sport geben.

Während der Veranstaltung und beim anschließenden Get-together bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich mit politischen und institutionellen Interessenvertreterinnen und -vertretern auszutauschen. Nutzen Sie diese Chance, Ihr Wissen zu erweitern und Ihre Expertise aktiv einzubringen. Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und nur mit Anmeldung möglich.

Der Veranstaltungsort ist weitgehend barrierefrei. Haben Sie Assistenzbedarf? Dann wenden Sie sich bitte an Robert Müller.

Ansprechpersonen Sportsymposium

Programm für Mittwoch, 13. März 2024

Einladung in einfacher Sprache

In Berlin findet am 13. März 2024 eine Veranstaltung zum Thema Sport und Inklusion statt. Die Veranstaltung ist im Humboldt-Carré, Behrenstraße 42 in Berlin.

Bei dieser Veranstaltung wird darüber gesprochen, wie Menschen mit und ohne Behinderungen ohne Barrieren gemeinsam Sport treiben können. Viele Expertinnen und Experten berichten von ihren Erfahrungen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich an den Gesprächen beteiligen. Der Veranstaltungsort ist fast barrierefrei. Brauchen Sie Hilfe? Dann schreiben Sie bitte eine E-Mail an Robert Müller: sportsymposium@bgw-online.de

Die gesunde und sportliche Werkstatt
Titelbild "Die gesunde und sportliche Werkstatt"

Sport ist gesund, Sport hält fit und Sport hilft zusammenzuwachsen. Doch viele Menschen in Deutschland haben noch immer nicht die Möglichkeit, regelmäßig Sport zu treiben. Nur 8% aller Menschen mit geistiger Beeinträchtigung sind bundesweit Mitglied in einem Sportverein.

Mit der Broschüre „Die gesunde und sportliche Werkstatt“, die die BGW gemeinsam mit Special Olympics Deutschland und der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen erstellt hat, soll Werkstätten und weiteren Einrichtungen der Behindertenhilfe der Einstieg in ein regelmäßiges Sportangebot erleichtert werden.

Laden Sie sich die Broschüre direkt herunter.