Berufsgesundheits-Index für die Alten- und Krankenpflege  - Impulsvortrag und Talkrunde

Der neue Berufsgesundheits-Index (BeGX) für die Alten- und Krankenpflege: ein Monitoring zu Ressourcen, Belastungen, Arbeits- und Erwerbsfähigkeit und Berufsansehen der BGW und der DRV Bund

Berufsgesundheit als Kernanliegen der BGW lässt sich nicht anhand einer einzigen Facette beschreiben. Sie wird durch verschiedenen Merkmale beeinflusst. In der politischen Diskussion verwendete Definitionen sind oft uneinheitlich und werden dem umfassenden Verständnis von Berufsgesundheit nicht gerecht. Zusammen mit Fachleuten aus der Wissenschaft (DIW Econ, Media Tenor) haben BGW und DRV Bund deshalb einen gemeinsamen Berufsgesundheits-Index Pflege für die Alten- und Krankenpflege entwickelt. Als Instrument des Branchenmonitorings ermöglicht dieser einen ganzheitlichen Blick auf Berufsgesundheit und betrachtet vier Bereiche, die sich positiv oder negativ auf Berufsgesundheit auswirken können.

  • Ressourcen
  • Belastungen
  • Arbeits- und Erwerbsfähigkeit und
  • Berufsansehen/Medien-Meinungsklima

Der Berufsgesundheits-Index erlaubt es, unterschiedliche Einflüsse auf die Gesundheit und Arbeitssituation der Beschäftigten in der Pflege über die Jahre zu beobachten und vergleichbar zu machen. Ein Anstieg des Indexwertes steht dabei für eine Verbesserung der Berufsgesundheit. Berechnet wird der Berufsgesundheits-Index getrennt für die beiden Bereiche Alten- und Krankenpflege.

Referent: Björn Kähler (BGW)

Termin: 06. Oktober 2022, 14.15 bis 15.15 Uhr