Mobile Personenlifter auf dem Prüfstand Vergleichender Produkttest für Gesundheitseinrichtungen

Bestellnummer: BGW 09-14-113

Mobile Personenlifter sind ein großer Gewinn für Pflegekräfte: Menschen mit eingeschränkter Mobilität lassen sich damit leicht bewegen – aus dem Bett, auf die Toilette oder nach einem Sturz. Das entlastet den Rücken der Beschäftigten und beugt Beschwerden am Bewegungsapparat vor. Werden die Lifter flächendeckend und selbstverständlich verwendet, tragen sie mit dazu bei, dass alle im Team gesund bleiben – und die Zahl der Krankheitstage aufgrund von Rückenbeschwerden sinkt.

Dieser Test widmet sich den mobilen Personenliftern zur erleichterten Bewegung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Diese entlasten den Rücken der Beschäftigten in Kliniken und Pflege. Doch welche Geräte sind besonders gebrauchstauglich?

Für diesen Produkttest wurden zwölf Personenlifter unter die Lupe genommen. Das Ziel: Gesundheitseinrichtungen detaillierte und praxisnahe Informationen über gängige Angebote zu geben und die Anschaffung besonders gebrauchstauglicher Geräte zu fördern.

Alle Personenlifter erwiesen sich im BGW test als geeignet für den Praxisalltag. Beim Ziehen und Schieben schnitten alle Geräte hervorragend ab. Unterschiede zeigten sich jedoch beim Befestigen der Tücher am Transportbügel, sowie bei der Akzeptanz durch die Testpersonen.

Gute Wahl für gesunde Beschäftigte

Das Testergebnis stellt klar: Es gibt keinen Grund auf mobile Personenlifter zu verzichten – im Gegenteil: Ihr konsequenter Einsatz ist ein wesentlicher Baustein dafür, dass Pflegekräfte sicher und gesund arbeiten können.

Klar ist aber auch: Die in der jeweiligen Bedienungsanleitung beschriebenen Arbeitsabläufe und Gefahrenhinweise sind unbedingt zu beachten. Wer darüber hinaus die Testergebnisse gezielt nutzt, um besonders gebrauchstaugliche Geräte zu identifizieren, kann Fehlkäufe vermeiden.

Barrierefreies PDF?

Nach und nach wollen wir die PDF-Dateien auf unseren Internetseiten barrierefrei anbieten. Sie können mitentscheiden, in welcher Reihenfolge die Bearbeitung erfolgt.

Mit dem Absenden des Formulars sprechen Sie sich für eine barrierefreie Version dieses Dokuments aus. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Umsetzung angesichts unseres umfangreichen Medienangebots einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Vielen Dank.