Desinfektionsmittel im Gesundheitsdienst – Stand 2010

Um die Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit Desinfektionsmitteln zu unterstützen, sammelt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) seit vielen Jahren die frei zugänglichen Produktinformationen der auf Wirksamkeit geprüften Desinfektionsmittel in Deutschland.

Bei der letzten Aktualisierung der darauf basierenden Datenbank DESINFO wurden 828 Produkte zur Flächendesinfektion, Instrumentendesinfektion, Hände- und Hautdesinfektion sowie Wäschedesinfektion erfasst und aus 2 461 Angaben zu Produktinhaltsstoffen insgesamt 188 verschiedene chemische Inhaltsstoffe (Wirkstoffe plus Hilfsstoffe) identifiziert. 272 Angaben (11 %) konnten nicht weiter ausgewertet werden. 63 Substanzen machten mit 1 974 Angaben schon 90 % aller identifizierten Stoffnennungen aus. Gegenüber der letzten Auswertung der Datenbank (Stand 2005) hat die Zahl der Produkte mit sensibilisierenden Eigenschaften deutlich abgenommen, insbesondere durch die Reduzierung der verwendeten Aldehyde. Allerdings stieg der Anteil der als umweltgefährlich eingestuften Produkte an, ebenso der Anteil der als „reizend“ (Xi) gekennzeichneten Produkte.

Der Beitrag wurde veröffentlicht unter:
Eickmann, U.; Knauff-Eickmann, R.; Seitz, M. Desinfektionsmittel im Gesundheitsdienst - Stand 2010. Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft 9/2011, Seite 393-396