Neues Präventionszentrum der BGW und VBG Gesund arbeiten. Mit Sicherheit.

PREVIER - Unter diesem Namen errichtet die BGW zusammen mit der VBG ein neuartiges Präventionszentrum. Es wird dem stetig wachsenden Seminargeschäft beider Partnerinnen sowie den interaktiven Erlebnis- und Praxiswelten eine Heimat sein. In attraktiver und verkehrsgünstiger Lage direkt an den Elbbrücken in der Hamburger Hafencity wird das markante Gebäude als Veranstaltungsort für bis zu 300 Personen dienen. Die Eröffnung ist für das Jahr 2025 geplant.

Previer Logo

Die Vorsilbe "PRE" ermöglicht die Assoziation zum Kernthema Prävention und verbindet diese mit dem nautischen Begriff "REVIER" - als Ortsbezug zum Hamburger Hafen.

Diese maritime Namenssystematik wird sich auch im Inneren des Gebäudes wiederfinden. Besucher und Besucherinnen gelangen durch "Schleusen" ins Gebäude, können sich in der "Kombüse" stärken und Veranstaltungen auf dem "Oberdeck" besuchen.

Schauen Sie sich Bilder vom Bau an

Bild vergrößern Luftaufnahme der Baustelle des PREVIER an den Elbbrücken in Hamburg

10.11.2021: Luftaufnahme - Noch prägen die großen Baukräne den Ort an den Elbbrücken an dem zukünftig das PREVIER stehen wird.

Bild vergrößern Luftaufnahme der Baustelle des PREVIER an den Elbbrücken in Hamburg

10.11.2021: Luftaufnahme - von oben lässt sich die Baustelle an den Elbbrücken gut erkennen, eingebettet in die Hafencity.

Bild vergrößern Baustelle des PREVIER, Trägerwände und Baukran

04.11.2021: Es geht voran! Die PREVIER-Baustelle wächst langsam in den Himmel.

Bild vergrößern Blick in die Baugrube sowie die Bahnstation Elbbrücken im Hintergrund

04.11.2021: Der Baustahl steckt und wird dem Gebäude zukünftig Stabilität verleihen.

Bild vergrößern Der Blick von der Baustelle auf die S-Bahnstation Elbbrücken mit den markanten Glasgewölben

22.09.2021: Der Blick vom PREVIER auf die S- und U-Bahnstation sowie die Elbbrücken.

Bild vergrößern Der Blick von der Elbe auf die Baustelle des PREVIER

21.08.2021: Nicht nur vom Land und aus der Luft, sondern auch vom Wasser lässt sich die Baustelle des PREVIER gut sehen.

Bild vergrößern Der Blick von der S-Bahnstation auf die Baustelle des PREVIER

23.07.2021: Von den Elbbrücken schaut man direkt auf die Baustelle des PREVIER der BGW und VBG.

Bild vergrößern Eine S-Bahnstation mit Glaskoppel, im Hintergrund erkennt man die Baustelle des PREVIER

23.07.2021: Hinter den Glasfassaden der U-Bahnstation Elbbrücken erstreckt sich die Baustelle des PREVIER.

Bild vergrößern Die Baustelle des PREVIER mit Baumaterialien, Kränen und Gerüsten

28.06.2021: Einblicke in die Baustelle samt Baumaterialien.

Bild vergrößern Luftaufnahme der Elbbrücken in Hamburg sowie der Elbe und der Baustelle des PREVIER

15.06.2021: Baustelle des PREVIER, Elbe und Elbbrücken aus luftigen Höhen.

Bild vergrößern Luftaufnahme der Hafencity in Hamburg mit Elbe und der Baustelle des PREVIER

15.06.2021: Hoch hinaus! Aufnahme der Hafencity Hamburg, auf der sich die Baustelle des PREVIER erkennen lässt.

Bild vergrößern Previer: Luftbild Elbbrücken

13.04.2021: Das PREVIER entsteht in unmittelbarer Nähe des S- und U-Bahnhofs Elbbrücken mit seinen markanten Glasgewölben.

Bild vergrößern Die Baustelle des PREVIER unter Schnee bedeckt, im Hintergrund die Elbbrücken

14.02.2021: Die Baustelle zu Jahresbeginn unter Schnee bedeckt.

Bild vergrößern Baustelle des Präventionszentrums in der Hamburger Hafencity, im Hintergrund die Elbe

23.11.2020: Der Blick in die Baugrube mit den Fundamenten des PREVIER. Im Hintergrund links die Elbe.

Bild vergrößern Baustelle des Präventionszentrums in der Hamburger Hafencity, im Hintergrund Bahn-Station Elbbrücken

23.11.2020: In unmittelbarer Nähe des S- und U-Bahnhofs Elbbrücken entsteht das PREVIER der BGW und VBG.

Leuchtturmprojekt für zukünftige Präventionsarbeit

Mit diesem bundesweit ersten Präventionszentrum der gesetzlichen Unfallversicherung gehen BGW und VBG neue Wege. In dem Gebäude direkt an der Elbe werden zukünftig die neuesten Standards an Arbeitssicherheit, Unfallverhütung, Gesundheitsschutz, Barrierefreiheit und Inklusion in der Arbeitswelt vermittelt und vorgelebt. Darüber hinaus wird es auch viele Möglichkeiten des aktiven "Selbst-Erlebens" geben.

Das PREVIER erfüllt mehrere Funktionen im Rahmen des Präventionsauftrags der beiden Berufsgenossenschaften. Aus- und Weiterbildungsangebote zum betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz in ihren Mitgliedsunternehmen gehören dazu ebenso wie individuelle Beratung und Training von Versicherten im Zentrum für Individualprävention. Außerdem ermöglicht ein Bereich für Fachveranstaltungen den Austausch und Wissenstransfer zwischen Fachleuten.

Gespannt? Hier finden Sie Visualisierungen vom PREVIER

Bild vergrößern Entwurf des Präventionszentrums in der Hamburger Hafencity

PREVIER - Das neue Präventionszentrum in der HafenCity Hamburg: Animation des ziegelroten Gebäudes, mit Elbe und Schiffen links im Bild.

Bild vergrößern PREVIER Hamburg: Treppenanlage

Das Warftgeschoss ist über das Erdgeschoss mit dem ersten Obergeschoss sowohl durch Treppen wie auch durch eine Rampe verbunden.

Bild vergrößern PREVIER Hamburg: Treppenanlage

Die barrierefrei gestaltete Tribüne ermöglicht die gleichberechtige Nutzung für Menschen mit und ohne Einschränkungen. Als öffentlicher Bereich lädt sie zum Sitzen und zum Austausch ein.

Bild vergrößern PREVIER: Mobilität

Die Praxiswelt "Sicher ankommen" schafft ein Bewusstsein für die Risiken im Straßenverkehr, u.a. mit Hilfe eines interaktiven Fahrsimulators und virtueller Realität.

Bild vergrößern PREVIER Hamburg: Digitalisierung

Die Praxiswelt "Digital arbeiten" beschäftigt sich mit dem grundlegenden Wandel unserer Arbeitswelt und den damit verbundenen Herausforderungen an die Prävention.

Bild vergrößern PREVIER Hamburg: Kommunikationszone

In angenehmer Atmosphäre bietet der Qualifizierungsbereich den Besuchern und Besucherinnen des PREVIER viel Platz zum gemeinsamen Arbeiten und Lernen.

Bild vergrößern PREVIER Hamburg: Kommunikationszone

Links im Bild der Service Point, rechts die Kommunikationszone mit Sitzmöglichkeiten und Arbeitsplätzen.

Interaktiv und barrierefrei

Auch die Öffentlichkeit wird mit interaktiven Angeboten und modernen Exponaten durch die Welt der Arbeitssicherheit geführt. Das PREVIER wird ein Ort zum Lernen, Erfahren und Experimentieren und jeder Besucher sowie jede Besucherin kann sein beziehungsweise ihr frisch erworbenes Wissen gleich in den eigenen Arbeitsalltag überführen.

Das neue Haus wird in Seminarräumen, Praxiswelten, Büroräumen, sowie im Veranstaltungsbereich, der Gastronomie und in den Hotelzimmern barrierefrei sein und beispielhaft zeigen, wie sich Bildungseinrichtungen inklusiv gestalten lassen. Inklusion bedeutet, dass Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben. Dazu wird im PREVIER auch die Einrichtung von inklusiven Arbeitsplätzen gehören, denn die Berufsgenossenschaften sind und fühlen sich diesem Anliegen im besonderen Maße verpflichtet. Schließlich gehört es seit jeher zu ihren Aufgaben, nach Arbeits- und Wegeunfällen sowie nach Berufskrankheiten für die weitere berufliche und gesellschaftliche Teilhabe ihrer Versicherten zu sorgen.