Was sind "vollständig gegen COVID-19 geimpfte" bzw. "genesene Personen"?

Geimpfte Person:

Eine vollständig gegen COVID-19 geimpfte Person ist eine durch Impfung geschützte Person 14 Tage nach einer kompletten Corona-Impfung.

Laut §2 Nr. 2 und 3 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung sind dies Personen ohne Krankheitssymptome, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises sind. Dies ist der Nachweis über eine vollständige Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form auf. Die Corona-Schutzimpfung muss mit einem oder mehreren vom Paul-Ehrlich-Institut genannten Impfstoffen erfolgt sein.

Zusätzlich muss die Impfung:

Zudem müssen seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sein.

Genesene Person:

Eine genesene Person ist nach §2 Nr. 4 und 5 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung eine Person ohne Krankheitssymptome, die einen auf sie ausgestellten Genesenennachweis hat. Dies ist der Nachweis über eine durchgemachte Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form. Das zugrundeliegende Testergebnis muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt sein und muss mindestens 28 Tage sowie darf maximal sechs Monate zurückliegen.

12.05.2021