Was gehört zur persönlichen Schutzausrüstung bei einer Niederkunft, wenn die Schwangere als Verdachtsfall oder bestätigter Fall gilt?

  • medizinische Einweghandschuhe
  • Langärmeliger Schutzkittel (alternativ kurzärmeliger Schutzkittel und Armstulpen)
  • Flüssigkeitsdichte Schürze
  • dicht anliegende Atemschutzmaske (FFP2-Maske oder eine vergleichbare Atemschutzmaske – ohne Ausatemventil)
  • Schutzbrille oder Gesichtsschild

Aktualisiert: 30.04.2021