Sind Mundspülungen vor der Behandlung von Patientinnen bzw. Patienten empfehlenswert, um das Infektionsrisiko bei der zahnärztlichen Behandlung zu senken?

Ja, kurz vor dem Eingriff sollten Patientinnen und Patienten den Mund mit Antiseptika spülen. Dies wird von der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) zur Verminderung der potenziellen Viruskonzentration im Rachen- und Mundraum sowie im Spraynebel und Aerosol empfohlen.

Weitere Informationen zum Umgang mit zahnmedizinischen Patienten bei Belastung mit Aerosol-übertragbaren Erregern.

17.02.2021