Eine Hand mit Handschuh hält eine Spritze und Corona-Impfstoff

Covid-19-Impfungen (aktualisiert: 25.05.2022) Was jetzt wichtig ist

Die Gefährdung durch das Corona-Virus (SARS-CoV-2) ist weiterhin hoch und betrifft auch die gesamte Arbeitswelt. Die BGW empfiehlt daher, Angebote zur Covid-19-Schutzimpfung sowie zur Auffrischungs-Impfung wahrzunehmen. 

Die Schutzimpfung stellt einen wesentlichen Baustein zur Bekämpfung von SARS-CoV-2-Infektionen dar und ist somit auch ein wichtiger Beitrag zum betrieblichen Infektionsschutz. 
 

#ImpfenSchützt

Nutzen Sie unsere telefonische Krisenberatung und unser Krisencoaching - auch zum Thema Impfungen!

Corona-Impfungen, Impfpflicht im Gesundheitswesen: Das Thema kann Einrichtungsleitungen, Führungskräfte und Beschäftigte belasten. Die BGW unterstützt mit telefonisch-psychologischer Beratung und mit dem Krisencoaching.

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Ab dem 16.3.2022 gilt eine einrichtungsbezogene Impfpflicht in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen.

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können weiterhin durch Beratung und Aufklärung ihrer Beschäftigten zu Möglichkeiten von Schutzimpfungen inklusive der empfohlenen Auffrischungsimpfungen und damit zur Erhöhung der Impfbereitschaft beitragen.

Weitere Hinweise zur einrichtungsspezifischen Impfpflicht finden sie auf den Seiten des Bundesministerium für Gesundheit  - Zusammen gegen Corona.

Zusätzliches Informationsmaterial rund um das Thema „Impfen“ findet sich auf der DGUV-Seite #ImpfenSchützt sowie auf folgenden Seiten:

Versicherungsschutz bei berufsbedingten Impfungen

Arbeitsschutzmaßnahmen und Versicherungsschutz in Impfzentren

Informationen zum Arbeitsschutz speziell in Impfzentren gibt es in der "Empfehlung des Ausschusses für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS) zu Arbeitsschutzmaßnahmen bei der Durchführung von Impfungen gegen SARS-CoV-2 in Impfzentren".

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in Impfzentren finden Sie bei der DGUV.

Versicherungsschutz in Impfzentren