Navigation und Service

Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit – 2020

Als Arbeitsschutzprofis sind Fachkräfte für Arbeitssicherheit Expertinnen und Experten für alle sicherheitstechnischen Fragen in einem Unternehmen. Sie beraten Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber bei der Einrichtung von Arbeitsplätzen und Betriebsanlagen mit Blick auf die gültigen Sicherheitsstandards. In der Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der BGW wird die dafür erforderliche Fachkunde erworben.

Die Inhalte der Ausbildung

In der Ausbildung wechseln sich Präsenz- und Selbstlernphasen ab. Für die Selbstlernphasen stellt Ihnen die BGW einen kostenlosen USB-Stick beziehungsweise einen Zugang zum BGW-Lernportal zur Verfügung. Mit deren Hilfe können Sie ausgewählte Themen selbst bearbeiten.

Während der Ausbildungsstufe II ist ein Praktikum vorgesehen, das Sie im eigenen Betrieb absolvieren können. Die Ausbildungsstufe III kann frühestens nach der Präsenzphase II begonnen werden. Die gesamte Ausbildung ist innerhalb von drei Jahren abzuschließen.

Hinweis zum Datenschutz

Bitte beachten Sie, dass der während der Ausbildung zu erarbeitende Praktikumsbericht zur Prüfung und Bewertung einer externen Dozentin oder einem externen Dozenten vorgelegt wird. Die Dozentinnen und Dozenten sind vertraglich auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet.

Kosten

Wer in einem bei der BGW versicherten Unternehmen angestellt ist und dort mindestens 160 Stunden pro Jahr als Fachkraft für Arbeitssicherheit erbringt (Einsatzzeitenberechnung gemäß DGUV Vorschrift 2), nimmt kostenlos teil. Bei unter 160 Einsatzstunden pro Jahr ist die Teilnahme kostenpflichtig.

Versicherte Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten können keine Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Ausbildung anmelden.

Informationen zur Ausbildung

BGW Akademie Dresden
Tel.: (0351) 288 89 - 61 46
E-Mail: sifa-ausbildung@bgw-online.de

Seminare

26.09.2019

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te