Navigation und Service

Wie informiere ich meine Kundschaft?

Wenn Sie Ihre Kunden und Kundinnen gut und transparent informieren, vermeidet das Unzufriedenheit und Streitigkeiten im Salon, mit denen Ihre Mitarbeitenden konfrontiert wären. Bereits bei der Terminabsprache sollten Sie auf die aktuellen Vorgaben eingehen:

  • möglichst nur telefonische/ digitale Terminvereinbarung
  • Kundinnen und Kunden mit Symptomen einer Atemwegsinfektion, Krankheitssymptomen, vor allem Fieber, Husten und Atemnot, Störungen des Geschmacks und Geruchs, bitten, den Salon nicht zu betreten. Sie können nicht bedient werden
  • Um Kontaktpersonen identifizieren und gegebenenfalls die Infektionskette nachverfolgen zu können, sollen Kontaktdaten erfragt und dokumentiet werden (Telefonnummer, Name und Vorname, Aufenthaltsdauer im Salon)
  • Warten im Salon ist derzeit möglichst zu vermeiden
  • Kunden oder Kundinnen sollten sich nach Betreten des Salons die Hände waschen oder desinfizieren
  • Sie müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmaske, Community-Maske) mitbringen und tragen oder eine bereitgestellte Mund-Nasen-Bedeckung. Die Mund-Nasen-Bedeckung darf nur bei gesichtsnahen Dienstleitungen (Bartpflege, Make up etc.) kurzzeitig abgenommen werden
  • Regelungen für die Bedienung von Kindern und Begleitpersonen
  • Obligatorische Haarwäsche zu Anfang jeder Bedienung

Das Salonteam sollte die Kundschaft aktiv informieren. Hilfreich sind zusätzlich Plakate und Hinweisschilder, die bereits vielfältig im Internet verfügbar sind. Die BGW bietet einen Aushang zur Kundeninfo an.

Aktualisiert: 20.05.2020

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te