Navigation und Service

Ist für Friseure eine Pflichtvorsorge wegen Infektionsgefährdung erforderlich?

Pflichtvorsorge ist arbeitsmedizinische Vorsorge, die bei bestimmten besonders gefährdenden Tätigkeiten veranlasst werden muss (zum Beispiel Krankenhäuser, Labore). Eine Pflichtvorsorge ist dann vorgesehen, wenn die Infektionsgefährdung im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung besonders hoch ist. Diese Situation besteht bei kundennahen Tätigkeiten im Friseursalon nicht.

(05.06.2020)

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te