Navigation und Service

Welche Personengruppen sind besonders gefährdet?

Als besonders schutzbedürftig nennt das RKI Personen mit Vorerkrankungen und Ältere. Aus Arbeitsschutzsicht zählt man Jugendliche, Schwangere oder Personen mit bekannten gesundheitlichen Einschränkungen dazu. Für Schwangere und Stillende erstellen die staatlichen Länderbehörden die Vorgaben für Beschäftigungsbeschränkungen oder Beschäftigungsverbote nach Mutterschutzgesetz. Im Arbeitsschutz müssen für die folgenden Gruppen zusätzlich betriebliche risikoadaptierte Lösungen gefunden werden:

Ältere Personen (mit stetig steigendem Risiko für schweren Verlauf ab etwa 50–60 Jahren), auch abhängig von Vorerkrankungen

Personen mit bestimmten Vorerkrankungen:

  • des Herz-Kreislauf-Systems (z. B. koronare Herzerkrankung und Bluthochdruck)
  • chronische Erkrankungen der Lunge (z. B. COPD)
  • Menschen mit chronischen Lebererkrankungen
  • Menschen mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • Menschen mit einer Krebserkrankung
  • Menschen mit geschwächtem Immunsystem (z. B. aufgrund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch die regelmäßige Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr beeinflussen und herabsetzen können)

Im Friseursalon stellt der direkte Kontakt mit anderen Menschen die größte Infektionsgefährdung dar.

Saloninhaber und Saloninhaberinnen sollten Ihre Beschäftigten darauf hinweisen, dass Betriebsärztinnen und Betriebsärzte individuell zu den Wechselwirkungen zwischen Arbeitsplatz und Gesundheit beraten. Wenn sich Beschäftigte eine betriebsärztliche Beratung wünschen (Wunschvorsorge), entscheiden sie selbst nach der Beratung über ihr Lebens- und Infektionsrisiko am Arbeitsplatz. Es gibt keine gesetzliche Grundlage für ärztliche Beschäftigungsverbote bei gesundheitlichen Einschränkungen im Friseursalon. Sofern der Arbeitsplatz keine Möglichkeit der Kontaktreduktion bietet bzw. keine effektiven Schutzmaßnahmen vorhanden sind, soll intern der Abbau von Überstunden, Urlaub oder Kurzarbeit geprüft werden.

Aktualisiert: 27.04.2020

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te