Navigation und Service

2010: Schwerpunkt "Infektionsschutz"

BGW trialog 2010: Reger Betrieb an der "BGW-Infothek"

BGW trialog 2010: Die "BGW-Infothek" war Anlaufstelle für Fragen und bot umfangreiche Infos zum Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Beim BGW trialog Dresden 2010 diskutierten Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit mit Experten der BGW, wie sich Infektionsgefährdungen für Beschäftigte im Gesundheitsdienst am besten vorbeugen lässt.

Die mehr als 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachtagung vom 6. bis 8. Mai 2010 waren sich einig, dass es beim Infektionsschutz vor allem auf die bestmögliche Abstimmung und enge Zusammenarbeit aller Präventionsexperten ankommt.

Vorhandene Standards zu Strategien zusammenzuführen, forderte Professor Dr. Axel Kramer vom Institut für Hygiene und Umweltmedizin an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald: "Die Sicherheitskultur der Einrichtung bestimmt die Wirksamkeit der Prävention."

Am Beispiel MRSA wurde deutlich, dass erfolgreiche Ansätze dabei auch über Grenzen hinaus reichen: So führte beispielsweise die deutsch-holländische Infektionsbekämpfung im Rahmen von "EUREGIO MRSA-net" zu der Entwicklung eines Qualitätssiegels für Krankenhäuser, wie Dr. Robin Köck vom Institut für Hygiene des Uniklinikums Münster berichtete.

Mit den Auswirkungen einer Pandemie beschäftigte sich die abschließende Podiumsdiskussion. Angesichts der Fehler der jüngsten Pandemieplanung stand vor allem die Forderung nach einer mutigeren Risiko-Kommunikation im Raum. Jede Einzelne müsse dabei seine Erfahrungen einbringen, so Dr. Wolfgang Panter, Verband deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. Dr. Annegret Schoeller von der Bundesärztekammer: "Es ist noch viel früher zu übermitteln, was man nicht weiß."

Ähnlich sah dies Dr. Jörn Knöpnadel, Kassenärztliche Bundesvereinigung: "Man muss auch Unsicherheit kommunizieren." Für seine Forderung nach einem leitenden "Dirigenten" erhielt er viel Beifall. Unterstützung für die Einrichtungen müsse darüber hinaus von den Betriebsärzten und Fachkräften für Arbeitssicherheit kommen, ergänzte Dr. Arno Weber vom Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te