Navigation und Service

2004: Innovativ und erfolgreich: 1. BGW trialog Dresden

Vom 13. bis 15. Mai 2004 trafen sich rund 150 Experten in der BGW-Akademie Dresden zum ersten Dresdner Trialog. Drei Tage lang wurde den Trialog-Teilnehmern (Betriebsärzten, Sicherheitsfachkräften und BGW-Experten) ein kompaktes Programm zum Thema "Arbeits- und Gesundheitsschutz" geboten. Vorträge, Workshops und rege Diskussionen dienten hierbei dem Wissenstransfer und -austausch.

Wie wichtig die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung ist, stellte Dr. Stephan Brandenburg, Mitglied der Geschäftsführung, gleich in der Begrüßungsansprache heraus: "Gerade das Zusammenwirken und gemeinsame Handeln aller Experten ist von entscheidender Bedeutung für einen optimalen Arbeits- und Gesundheitsschutz in den Betrieben."

Bei Vorträgen, in Workshops und bei einer gemeinsamen Betrachtung der Praxisangebote der Berufsgenossenschaftlichen Akademie sammelten die Teilnehmer neue Erkenntnisse. Die Ergebnisse der Veranstaltungen wurden wiederum im Plenum vorgestellt. Der letzte Trialog-Tag stand im Zeichen des Rückens und begann mit einer ganz besonderen Inszenierung: Claus Iffländers Theaterstück "Auf Biegen und Brechen - das Drama der Wirbelsäule" erntete begeisterten Applaus.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te