Navigation und Service

Was ist der Unterschied zwischen der UV-Jahresmeldung und dem UV-Meldeverfahren?

Im UV-Meldeverfahren werden mit dem digitalen Lohnnachweis das unfallversicherungspflichtige Entgelt, die Anzahl der Arbeitnehmerinnen beziehungsweise Arbeitnehmer sowie die geleisteten Arbeitsstunden an die BGW gemeldet. Es handelt sich um eine Summenmeldung, die der Beitragsberechnung zugrunde gelegt wird.

Die UV-Jahresmeldung dient der Deutschen Rentenversicherung als Prüfhilfe. Inhalt der Prüfung ist beispielsweise die Zuordnung der Entgelte zu den Gefahrtarifstellen sowie die Beurteilung des Entgelts als beitragspflichtig zur Unfallversicherung. Die UV-Jahresmeldung wird je Versicherten bzw. Versicherter als Einzelmeldung direkt an die Deutsche Rentenversicherung geschickt. Sie ist keine Berechnungsgrundlage für den Beitrag zur gesetzlichen Unfallversicherung.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te