Navigation und Service

Akkreditierung und Zertifizierung

In einem Audit wird überprüft, ob definierte Anforderungen zum Qualitätsmanagement oder Arbeitsschutzmanagement erfüllt sind. Beim Audit findet eine Begehung im Betrieb durch unabhängige Auditorinnen oder Auditoren statt. Werden die Anforderungen als erfüllt eingestuft, erhält der Betrieb ein Zertifikat.
Für eine Zertifizierung nach qu.int.as bedeutet dies, dass die Anforderungen zum QM-Standard und zu den Managementanforderungen der BGW zum Arbeitsschutz (MAAS-BGW) gemeinsam in einem Audit geprüft werden.

Audits auf Grundlage der MAAS-BGW dürfen ausschließlich Auditorinnen oder Auditoren durchführen, die von der BGW als MAAS-Auditoren zugelassen sind. Sie werden von der Zertifizierungsstelle eingesetzt, die für Zertifizierungsverfahren nach MAAS-BGW akkreditiert, also zugelassen, ist.

Zertifizierungen nach MAAS-BGW dürfen ausschließlich Zertifizierungsstellen durchführen, die für Zertifizierungsverfahren nach MAAS-BGW akkreditiert, also zugelassen, sind.

Unter Beratung und Zertifizierung finden Sie eine Übersicht der bei der BGW zugelassenen Zertifizierungsstellen.

Vorausgesetzt Sie haben die Anforderungen der MAAS-BGW erfüllt, können Sie Ihr Unternehmen beim nächsten Audittermin Ihres QM-Systems nach MAAS-BGW zertifizieren lassen. Egal, ob es sich um ein Überwachungsaudit, die nächste Visitation oder um eine Rezertifizierung handelt.

Nein, die Erfüllung der MAAS-BGW setzt ein funktionierendes Qualitätsmanagementsystem nach dem jeweilig zugrunde liegenden QM-Standard (zum Beispiel DIN EN ISO 9001, KTQ-KH oder QEP) voraus.

Ja, in diesem Fall erhält das Unternehmen das Zertifikat ausschließlich für das zugrunde liegende Qualitätsmanagementsystem, nicht jedoch für MAAS-BGW.

Nein, ein Zertifizierungsverfahren nach MAAS-BGW ist nur in Kombination mit einem Verfahren für den jeweiligen QM-Standard möglich.

Eine Zertifizierung an mehreren Standorten ist grundsätzlich möglich und wird von der BGW finanziell gefördert. Hierfür müssen unter anderen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen an den Standorten müssen gleichartig sein.
  • Alle Standorte müssen zentral verwaltet werden und mit einem gemeinsamen QM-Handbuch arbeiten.
  • Die Standorte müssen einer gemeinsamen Managementbewertung unterliegen.
  • Es muss ein gemeinsames internes Audit durchgeführt werden.

Der Vorteil bei einer Zertifizierung an mehreren Standorten besteht darin, dass ein Stichprobenverfahren angewendet werden kann. Damit verringert sich der Aufwand der Zertifizierung. Ist die Zertifizierung erfolgreich, erhält die Zentrale ein Hauptzertifikat und die einzelnen Standorte jeweils ein Nebenzertifikat. Weitere Voraussetzungen erfragen Sie bitte bei Ihrer Zertifizierungsstelle.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te