Navigation und Service

Qualifizierung betriebliches Gesundheitsmanagement

Projekte im Betrieb sind für das betriebliche Gesundheitsmanagement von zentraler Bedeutung. Durch den schriftlichen Projektauftrag der Geschäftsführung soll Verbindlichkeit für alle Beteiligten hergestellt werden.

Die Qualifizierung enthält Anteile wie beispielsweise reflektierende Gruppengespräche und Prüfungsabnahme, die über den Bildungsauftrag der BGW hinaus gehen. Nur für diese Anteile werden Kosten erhoben. Die Kosten für den Besuch der Seminare werden nach wie vor von der BGW getragen.

Zur Reflexion der Rolle im Projekt und der Bearbeitung von Schwierigkeiten und Stolperfallen der Projektdurchführung beinhaltet das Angebot verpflichtend die Teilnahme an einem Termin pro Jahr. Zudem bauen die Lernenden schon während der Qualifizierung Kontakte zur BGW auf.

Die Ergebnisse der Projekte werden in einem Abschlussgespräch, das in einer Kleingruppe stattfinden wird, präsentiert. Einen Schwerpunkt stellt dabei die Reflexion der eigenen Rolle im Projekt dar. Die Teilnehmenden erhalten ein Feedback von der Gruppe und der BGW zu ihrem Vorgehen im Projekt.

Ja. Ausnahme: Der Besuch der Seminare liegt schon länger als drei Jahre zurück.

Nein. Das rechtzeitige Einreichen der Arbeit (mindestens acht Wochen vor dem angestrebten Termin) gilt als Anmeldung. Voraussetzung ist die Teilnahme an allen Seminaren und drei reflektierenden Gruppengesprächen.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te