Navigation und Service

Darf der Arbeitgeber/Unternehmer Auskunft über individuelle gesundheitliche Probleme bekommen, die zu einem ärztlichen Beschäftigungsverbot geführt haben?

Informationen über individuelle gesundheitliche Probleme oder Erkrankungen der Schwangeren unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht und dürfen nicht an den Arbeitgeber/Unternehmer weitergegeben werden. Er muss nur über die ärztliche Einschätzung von Arbeitsplatzbedingungen, die zum Beschäftigungsverbot geführt haben, informiert werden.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te