Das erste Schwarz-Weiß-Foto aus der Reihe „Nur ein einziges sehendes Auge – na und” zeigt Selcuk im Halbprofil vor schwarzem Hintergrund. Von links fällt Licht auf seinen kurz rasierten Kopf, einen Teil seines rechten Auges und die Nase. Ein zweiter schmaler Lichtstreifen zieht sich vom Ohr bis zum Kinn. Selcuk hat volle geschwungene Lippen; sein rechtes Auge, das halb im Licht und halb im Schatten liegt, scheint den Betrachter aufmerksam zu fixieren.