Navigation und Service

Schwerpunktprogramm 2012 bis 2017: Die neun strategischen Ziele

Das gesellschaftliche Umfeld, in dem die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) tätig ist, befindet sich im stetigen Wandel. Daraus ergeben sich regelmäßig neue Herausforderungen für die gesetzliche Unfallversicherung. Die BGW reagiert darauf, indem sie – angelehnt an die Amtsperioden der Selbstverwaltung – alle sechs Jahre ihre Arbeitsschwerpunkte neu definiert.

Für die Jahre 2012 bis 2017 der elften Amtsperiode wurden neun strategische Unternehmensziele festgelegt. Sie schaffen die Grundlagen dafür, dass sich die BGW sowohl ihren gesetzlich definierten Kernaufgaben als auch neuen Herausforderungen gut strukturiert stellen kann.





Ziel 1 – Arbeits- und Gesundheitsschutz in Breite und Tiefe

Wir verbessern risiko- und lösungsorientiert in unseren Mitgliedsunternehmen den Arbeits- und Gesundheitsschutz, indem wir die gesamte Bandbreite an Instrumenten (Überwachung, Betriebsbegehung, Beratung, Schulung, Information) zielgerichtet nutzen. Die Auswahl der Präventionsleistungen erfolgt systematisch und auf Basis von definierten Kennzahlen.

Ziel 2 – Rehabilitation und Teilhabe

Wir erbringen unseren Versicherten umfassende Leistungen zur medizinischen Rehabilitation, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gemeinschaft aus einer Hand. Wir unterstützen konsequent die Umsetzung der Neuausrichtung der stationären Heilverfahren der gesetzlichen Unfallversicherung. Für eine noch engere Verzahnung der Prävention und Rehabilitation sorgen wir.

Ziel 3 – Leistungserbringung und verstärkte Beratung

Wir verbessern unsere Prozesse zur Leistungserbringung und -feststellung. Dazu gehören auch die Weiterentwicklung des Fallmanagements sowie die Unterstützung durch moderne IT-Systeme. Wir optimieren unsere vorhandenen Ressourcen im Interesse einer verstärkten Beratung zu Fragen der Prävention und Rehabilitation unserer Versicherten und Unternehmen.

Ziel 4 – Forschung und Produktentwicklung

Wir entwickeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen Produkte und Maßnahmen zur nachweislichen Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie zur Erzielung von Erfolgen im Arbeitsunfall-, Wegeunfall- und Berufskrankheitengeschehen. Wir reagieren zügig auf neue Entwicklungen.

Ziel 5 – Zielgerichtete Kommunikation

Wir zeigen uns durch eine zielgerichtete Kommunikation mit den Versicherten und den Unternehmen als moderner, unverzichtbarer Partner für ein gesundes Berufsleben. Dabei streben wir eine gute Kooperation im Rahmen des gesetzlichen Auftrags an.

Ziel 6 – Datengrundlagen der Beitragsberechnung

Wir setzen uns dafür ein, dass den Berufsgenossenschaften im Rahmen der DEÜV (Datenerfassungs- und -übermittlungsverordnung)-Meldungen ein transparentes und verlässliches Verfahren zur Gewinnung der Daten für die Beitragsberechnung zur Verfügung steht. Dazu unterstützen wir DGUV und Politik mit unserem Know-how.

Ziel 7 – Wirtschaftliches Verwaltungshandeln

Wir nutzen unsere Optimierungsmöglichkeiten im Verwaltungshandeln, insbesondere durch eine kennzahlenorientierte Prozesssteuerung, durch neue Präventionskonzepte und einen verstärkten eigenen IT-Einsatz. Damit unterstützen wir die Stabilität des Beitrags.

Ziel 8 – IT-Strategie

Wir werden auch zukünftig zur Unterstützung der Geschäftsprozesse BG-Standard auf modernen Plattformen bereitstellen und Kooperationen mit anderen Unfallversicherungsträgern, zum Beispiel auf der Basis von Arbeitsgemeinschaften (ARGE), bilden und sichern damit die Zukunftsfähigkeit unserer IT-Strukturen.

Ziel 9 – Aufstiegschancen für Beschäftigte

Wir bieten Beschäftigten bei der BGW – insbesondere Frauen – gute Aufstiegschancen. Beförderungsstellen besetzen wir grundsätzlich mit internen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Besonderen Wert legen wir auf intensiven internen und externen Wissenstransfer auf allen Ebenen und eine gut strukturierte betriebliche Gesundheitsförderung.

24.06.2013

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te